Das Servicebuch Auge erscheint im September 2019

Liebe Bloggemeinde,

das Servicebuch Auge erscheint im Herbst 2019. Die erste bundesweite Ausgabe dieses Wegweisers, in gemeinsamer Herausgeberschaft des Servicebuch Auge-Verlages und der PRO RETINA Deutschland e.V.
Ab sofort werden Vorbestellungen entgegen genommen.
Ausführlich können Sie hier mehr nachlesen:
https://www.pro-retina.de/pressemitteilungen/2019/servicebuch-auge-erscheint-im-herbst-mit-1-deutschlandweiter-ausgabe

Blindengeld wird erhöht, in Bayern

Liebe Bloggemeinde,

in Bayern gibt es seit gestern 19 Euro mehr Blindengeld.
Von dieser Woche an erhalten blinde und stark sehbehinderte Menschen im Freistaat eine höhere finanzielle Unterstützung. Wie das Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) als auszahlende Behörde am Wochenende mitteilte, steigt das Blindengeld vom 1. Juli an um monatlich 19 Euro – auf nunmehr 629Euro. Die Leistungen seien ein wesentliches Element, “um die Inklusion zu verbessern”, sagte ZBFS-Präsident Norbert Kollmer. Auch die Zuwendungen für Menschen mit einer hochgradigen Sehbehinderung steigen an, nämlich auf künftig 188,70 Euro monatlich, hieß es. Das Sehbehindertengeld wurde 2018 eingeführt. Es soll den finanziellen Hilfebedarf abmildern, der entsteht, wenn Sehbehinderte im Alltag auf Assistenzleistungen angewiesen sind. Im vergangenen Jahr hat der Freistaat nach Angaben des ZBFS-Präsidenten insgesamt knapp 83 Millionen Euro an jene rund 15 000 Menschen ausbezahlt, die in Bayern Leistungen nach dem Blindengeldgesetz erhalten.
Quelle: Süddeutsche Zeitung

Rubik Cube – Zauberwürfel und Pyramiden zu verschenken

Liebe Bloggemeinde,

taktile Zauberwürfel und Pyramiden mit Symbolen aus Metall oder Legosteinen
verschenke ich an blinde und hochgradig sehbehinderte Mitmenschen;
mit Lösungsanleitung.

Selbst abholen, oder für 6,- € Porto (Inland), zusenden lassen.

Bei Interesse bitte eine E-Mail an mich schreiben.

Weitere Infos zu den Zauberwürfeln, Pyramiden sind hier zu lesen.

Ultimo der Verschenkaktion ist Juli 2019

Rubik Zauberwürfel

Rubik Zauberwürfel

Zauberpyramide

Sehen statt Hören – Geschichte der Gebärdensprachen in Europa

Liebe Bloggemeinde,

die Geschichte der Gebärdensprache reicht schon viele Jahrhunderte zurück – und dennoch hat es lange gedauert, bis sie sich etablieren konnte. Hier eine Zeitreise …

https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/sehen-statt-hoeren/geschichte-gebaerdensprache-112.html

Seminar – Berufseinstieg mit Behinderungen und chronischen Krankheiten

Liebe Bloggemeinde,

vom 20. bis 23. August 2019 veranstaltet die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks ein mehrtägiges Seminar zur Vorbereitung des Berufseinstiegs für Studierende mit Beeinträchtigungen, die sich in fortgeschrittenen Studienphasen befinden oder bereits einen Studienabschluss erworben haben.

Anmeldeschluss ist der 5. Juli 2019. Sie finden die PDF-Datei mit dem Programm, den Teilnahmebedingungen und dem Anmeldelink unter https://www.studentenwerke.de/sites/default/files/views_filebrowser/2019_info_anmeldung_programm_1.pdf

Aktiv bleiben im Alter

Liebe Bloggemeinde,

das Seminar der Interessengruppe Ruhestand bietet verschiedene Workshops (28. September bis 5. Oktober 2019) für alle Interessierten. An jedem Seminartag gibt es zwei mindestens zweistündige Veranstaltungen zur Wissensvermittlung und zum Erfahrungsaustausch; die Hälfte findet vormittags statt, die andere Hälfte entweder nachmittags oder abends. Weitere Informationen unter:

http://www.dvbs-online.de/index.php/component/jevents/eventdetail/176/-/seminar-der-ig-ruhestand-%E2%80%93-aktiv-bleiben-im-ruhestand?Itemid=1&filter_reset=1

Gesprächsführung und Gelassenheit

Liebe Bloggemeinde,

das Seminar der Ehrenamtsakademie des DVBS richtet sich an alle Menschen mit Schwerbehinderung und findet in Baunatal statt. In dem Seminar können Sie lernen, sich selbst und ihr Anliegen erfolgreich zu präsentieren. Mit Hilfe von bestimmten Methoden und Theorien können Sie eigene Strategien entwickeln, Ihr Präsentationsziel klar zu benennen, Ihre Zuhörerschaft einzuschätzen, und Ihre Ressourcen gewinnbringend einzusetzen. Anmeldeschluss ist der 5. Juli 2019. Bei Interesse wenden Sie sich an Katarzyna Kalka, E-Mail: kalka@dvbs-online.de

Gesprächsführung und Gelassenheit (19. bis 22. September 2019)

Sehbehinderte und blinde Menschen sind bei alltäglichen Gesprächen gehandicapt, da sie die Reaktion ihres Gesprächspartners auf dem optischen Kanal nur teilweise wahrnehmen. Der Seminarteil “Gesprächsführung und Gelassenheit” der Fachgruppe Wirtschaft liefert die Grundlagen für selbstsicheres, kompetentes und gelassenes Verhalten in alltäglichen und kritischen Gesprächssituationen. Weitere Informationen unter:

http://www.dvbs-online.de/index.php/component/jevents/eventdetail/174/-/gesprächsführung-und-gelassenheit-mit-zeit-und-selbstmanagement?Itemid=1&filter_reset=1

Neue BITV 2.0 in Kraft

Liebe Bloggemeinde,

am 25. Mai 2019 ist die neue Fassung der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV) 2.0 in Kraft getreten. Sie setzt diejenigen Vorgaben der Richtlinie (EU) 2016/2102 über die Barrierefreiheit von Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen um, die nicht schon 2018 in das aktualisierte Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) aufgenommen wurden. Neu ist: Die BITV 2.0 beschreibt den zur barrierefreien Gestaltung von Informationstechnik zu berücksichtigenden Standard nicht mehr, sondern verweist auf die im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemachten harmonisierten Normen. Außerdem nennt sie Details zur Erklärung zur Barrierefreiheit und macht Vorgaben dazu, welche Inhalte barrierefrei zu gestalten sind und welche nicht. So gilt die BITV 2.0 jetzt auch für elektronische Verwaltungsabläufe (diese sind bis zum 23. Juni 2021 barrierefrei zu gestalten).

Quelle und weitere Informationen: https://www.bundesfachstelle-barrierefreiheit.de/DE/Themen/EU-Webseitenrichtlinie/BGG-und-BITV-2-0/Die-neue-BITV-2-0/die-neue-bitv-2-0_node.html

Ein Führhund – oder lieber nicht?

Liebe Bloggemeinde,

wer überlegt, einen Blinden-Führhund zu beantragen, hat viele Fragen, Gedanken, Pläne, Bedenken und Träume. Ein Infoseminar des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbands verspricht Antworten; es gibt Anregungen, um auf unliebsame Überraschungen und auf die mit der Haltung eines Führhundes verbundenen Schwierigkeiten vorbereitet zu sein, und findet vom 17. bis zum 20. Oktober 2019 in Saulgrub/Oberbayern statt.
Fragen beantwortet Katharina Odening unter
E-Mail: k.odening@dbsv.org.
Als Bundessprecherin des Arbeitskreises der Führhundhalter im DBSV ist sie auch unter
Telefon 0173 – 37 00 740 zu erreichen.

Erklärfilm ohne Barriere – Wie eine Hör Oper entsteht

Liebe Bloggemeinde,

das Musiktheater im Revier (MIR) in Gelsenkirchen engagiert sich seit langem für Barrierefreiheit. Dazu gehören Operninszenierungen mit Audiodeskription; in einem aufwändigen Prozess gestalten blinde und sehende Menschen gemeinsam die Beschreibungstexte, die dann während der Aufführung live für blinde Besucherinnen und Besucher gesprochen werden. Wie eine solche Hör.Oper entsteht, beschreibt eine Dokumentation im Youtube-Kanal des Theaters. Zusätzlich gibt es diesen Film auch in einer Audiodeskriptions-Fassung im Internet. Schneller Zugang zu beiden Versionen über die Internetadresse
atzy.de/mir.