Workshop – Digitale Barrieren melden

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nachfolgend erhalten Sie die Einladung zum Workshop “Digitale Barrieren melden”, der vom Arbeitskreis Digitale Barrierefreiheit des BBSB organisiert wird. Bitte beachten Sie, dass derselbe Workshop für drei unterschiedliche Zielgruppen angeboten wird, die jeweils an verschiedenen Tagen stattfinden. Wenn Sie immer schon mal wissen wollten, wie Sie digitale Barrieren erkennen und melden können, dann sollten Sie unbedingt weiterlesen.

Einladung zum Workshop “Digitale Barrieren melden”

Für wen ist der Workshop interessant?
Alle, die auf digitale Barrierefreiheit angewiesen sind und sich schon seit langem immer wieder über Barrieren geärgert haben.

Wann finden die verschiedenen Workshop-Einheiten statt? Bitte achten Sie hier auf die entsprechende Zielgruppe, die Inhalte sind bei allen Einheiten gleich.

Zielgruppe 1 für professionelle PC-Nutzer – blindentechnisch:
- Mittwoch, 24. August 2022 von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Zielgruppe 2 für private PC- Nutzer – blindentechnisch:
- Mittwoch, 21. September 2022 von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Zielgruppe 3 für PC-Nutzer – sehbehindertentechnisch:
- Mittwoch, 12. Oktober 2022 von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Für jede Workshopeinheit sind Jeweils maximal 8 Teilnehmende vorgesehen.

Wo und wie findet der Workshop statt?
Der Workshop findet als Videokonferenz über Microsoft Teams statt. Bei Fragen rund um die Bedienung von Microsoft Teams wenden Sie sich bitte direkt vorab an die unten genannten Kontaktpersonen.

Wer sind Ihre Ansprechpartner?
Arbeitskreis Digitale Barrierefreiheit (AKD) des BBSB. Bei Fragen wenden Sie sich bitte gerne direkt an
- Sebastian Eckardt: mailto:sebastian.eckardt@bbsb.org
- Markus Ertl: mailto:markus.ertl@bbsb.org

Warum ist der Workshop wichtig?
Der AKD möchte Sie durch die Workshops unterstützen, Ihre Barrieren gemeinsam mit uns zu bewerten und konsequent an die öffentlichen Stellen zu melden, um so die Zugänglichkeit von deren Webseiten und Apps zu verbessern.

Und so können Sie sich anmelden:
Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail an mailto:sebastian.eckardt@bbsb.org für den Workshop an und geben dabei unbedingt im Betreff an, für welche Einheit (Zielgruppe) Sie sich anmelden möchten:
- Anmeldung: Zielgruppe 1: professionelle PC-Nutzer – blindentechnisch
- Anmeldung Zielgruppe 2: private PC- Nutzer – blindentechnisch
- Anmeldung Zielgruppe 3 PC-Nutzer – sehbehindertentechnisch

Für organisatorische Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Sebastian Eckardt: mailto:sebastian.eckardt@bbsb.org
Markus Ertl: mailto:markus.ertl@bbsb.org

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die genannten Organisatoren.

Quelle: Rundschreiben des BBSB RS 2022/079 vom 01.08.2022

Die Redaktion wünscht Ihnen ein erholsames Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen auch am Telefon vorgelesen. Wählen Sie: 0871 7000 14000 (dt. Festnetz).

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen:

Mail: bbsb-inform[at]bbsb.org
Judith Faltl: Telefon 0 89 – 68 52 58
Tobias Michl: Telefon 0 8236 – 958 19 12

Musizieren mit Prothese

Liebe Bloggemeinde,

Muss das Tragen einer Prothese das Ende einer musikalischen Karriere bedeuten? Nicht, wenn es nach Kaito Hatakeyama geht. Mit seinen “MusiArms” möchte der IT-Experte neue Möglichkeiten für Menschen mit körperlichen Einschränkungen eröffnen.

Über das Projekt “MusiArms” weiterlesen auf:

https://sumikai.com/nachrichten-aus-japan/technik/besondere-prothesen-aus-japan-sollen-menschen-mit-behinderung-das-musizieren-ermoeglichen-312272/

Greta&Starks – August 2022

Liebe Bloggemeinde,

diese Woche startet der achte Eberhofer-Krimi in den Kinos – GUGLHUPFGESCHWADER! Mafiosi, Schießereien, ein dreibeiniger Hund und zerfetzte Guglhupfe sorgen für super viel Spannung und noch mehr Spaß!
Für alle Festivalfans findet vom 03. bis 13. August das 75. LOCARNO FILM FESTIVAL (Schweiz) statt. Wir freuen uns sehr, dass in Kollaboration mit Regard Neuf über die GRETA App insgesamt fünf Filme barrierefrei zugänglich sind.

KINO:GUGLHUPFGESCHWADER
Start: 04.08.2022, ab 12
Franz Eberhofer, Bayerns entspanntester Dorfpolizist, könnte sich eigentlich auf sein Dienstjubiläum freuen. Leider bekommt er es vorher nicht nur mit unverhofftem (Familien)-Zuwachs, sondern auch mit Glücksspiel und dem organisierten Verbrechen zu tun. Und als mafiöse Geldeintreiber auch noch die frischgebackenen Guglhupfe der Oma zerschießen, hört für den Eberhofer der Spaß endgültig auf!

KINO: DER JUNGE HÄUPTLING WINNETOU
Start: 11.08.2022, ab 0
Während sich der zwölfjährige Häuptlingssohn Winnetou selbst bereits als großer Krieger sieht, ist sein Vater Intschu-Tschuna der Meinung, sein Sohn müsse erst noch lernen, sein hitziges Gemüt zu zügeln und Verantwortung für andere zu übernehmen. Als das Ausbleiben der Büffel die Apachen existenziell bedroht, ergreift Winnetou die Chance, sich seinem Vater gegenüber zu beweisen.

EVENT:75 LOCARNO FILM FESTIVAL | 3.-13.08.22
La derive des continents
Bowling Saturne
Yuku et la fleur de l´Himalaya
Last dance
L’art du silence

Weiterhin im Kino: DC League of Superpets (auch in Englisch OV, Spanisch, Türkisch und Ukrainisch!), Bibi & Tina (mit Hörverstärkung!), Monsieur Claude und sein großes Fest, Thor – Love and Thunder, ELVIS (auch mehrsprachig!) u.v.m.
Freut euch schon jetzt auf die kommende Filme mit der GRETA APP: Der junge Häuptling Winnetou, Jagdsaison und Freibad!
Wir wünschen viel Spaß und Freude! Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!

Ganz liebe Grüße
Euer Greta & Starks Team

GRETA & STARKS APPS GmbH
Geschäftsführerin: Seneit Debese
Richard-Ermisch-Straße 13
D – 10247 Berlin
Tel: +49 (0) 30 68 91 97 44
E-Mail: info@gretaundstarks.de
Impressum: https://gretaundstarks.de/greta/impressum

Lookout – Eine App von Google für blinde und sehbehinderte Android-Nutzer

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Arbeitskreis digitale Barrierefreiheit des BBSB informiert:
Lookout – Eine App von Google für blinde und sehbehinderte Android-Nutzer
versprochen ist die App seit 2020, nun hat Google die App auch für den deutschen Markt veröffentlicht. Diese App kann bei der Erkundung der Umgebung in Echtzeit unterstützen, Texte in realtime vorlesen und Geldscheine erkennen.

Die App erkennt auch ziemlich genau Produkte, die ihr vor die Linse gehalten werden und kann somit für den Einkauf oder auch für eine Lagerhaltung gut unterstützen.

Viele werden jetzt sagen, das können andere Apps ja bereits auch und auch schon länger. Dies stimmt selbstverständlich, jedoch hat uns die App
- bei der Geschwindigkeit der Erkennung,
- bei der relativen Genauigkeit bei Objekt-, Produkt- und Texterkennung und
- beim Preis (die App ist kostenlos)
deutlich überzeugt.

Machen Sie selbst gerne auch Ihre eigene Nutzererfahrung.
Unter

https://support.google.com/accessibility/android/answer/9031274?hl=de

findet sich eine Beschreibung,
hier geht es zum Download der App Lookout im Google Playstore.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.accessibility.reveal&hl=de&gl=US

Ihr BBSB-Inform

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen:

- Mail: bbsb-inform[at]bbsb.org
- Judith Faltl: Telefon 0 89 – 68 52 58
- Tobias Michl: Telefon 0 8236 – 958 19 12

BR-Hörfilme: Aktuelle Terminliste bis Mitte August

Liebe Hörfilmfreunde,

zum 25-jährigen Jubiläum des ersten Hörfilms im BR (am 2.7.1997 ging es los mit „Alles auf Anfang“) hier nun unsere Filme mit Audiodeskription von heute bis zum 19. August – vor 25 Jahren lief in diesem Zeitraum übrigens gar kein Film mit AD im Fernsehen…

Der August steht ganz im Zeichen von Franz Eberhofer: Das „Guglhupfgeschwader“ startet am 4.8. mit unsere AD (zum Download bei Greta) im Kino, am 8.8. folgt dann die TV-Premiere vom „Kaiserschmarrndrama“ im Ersten, gefolgt von einer „Lebenslinie“ über die Eberhofer-Autorin Rita Falk im BR Fernsehen. Diverse Vorgängerfilme laufen im Juli in einigen Dritten.
Na dann viel Spaß in Niederkaltenkirchen und einen schönen Hörfilmsommer!

Hier die Hörfilmliste als .docx

Das Hörfilmteam des BR

Bernd Benecke, Elmar Dosch, Diana Urban und Haide Völz
Bayerischer Rundfunk
Programmdirektion Kultur | Wissen und Bildung
Barrierefreie Angebote: Audiodeskription
Floriansmühlstraße 60 | 80939 München
Telefon +49 89 5900 26027 | Homeoffice +49 179 493 4417
bernd.benecke@br.de

Mykey-Präsentation

Liebe Bloggemeinde,

aufgrund technischer Schwierigkeiten mußte die „Mykey“-Präsentation am
5. Mai leider ausfallen.
Am 27. Juli um 20:00 Uhr holen wir das nach, was wir Euch im Mai
versprochen haben:
An diesem Sommerabend werden Silvia Schäfer und Josef Ender aus Hanau/Hessen von TIBS EV das Hilfsmittel Mykey im Zusammenspiel mit Iphone Vorstellen und Fragen rund um das Mykey kostenlos und unverbindlich im Raum Aura Plus auf Teamtalk-Blindzeln beantworten. Was Mykey für ein Blindenhilfsmittel ist und was man mit ihm alles machen kann, werden unsere Hanauer Freunde uns darbringen. Nur so viel vor weg: Mykey ist ein kleines Gerät, was mit dem Iphone verbunden wird , es lassen sich dann die Wischgesten, die man für das Iphone benötigt, mit Mykey ausführen. Desweiteren kann man Texte über die Blindenschrifttastatur mit dem Mykey eingeben und vieles mehr.
Wer das alles lieber übers Radio hören möchte, kann dies über Blindzeln Radio 1 und auch über Alexa an diesem Abend live abrufen.
Nach der Mykey-Präsentation können auf Teamntalk Interessierte mit den Referenten noch selbst sprechen und Fragen stellen.
Die Veranstaltung ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierten.
Es sind keine zusätzlichen Voraussetzungen zu erfüllen.

Noch Fragen? Wendet Euch bitte an Leitung Aura Plus
E-Mail: DL9ZBK@t-online.de oder
Telefon-Nr. 0175/4976953 – Manfred Engel.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und den Vortrag von Silvia Schäfer und
Josef Ender auf Teamtalk Blindzeln im dortigen Raum Aura Plus

Theater Mönchengladbach mit Audiodeskription

Liebe Bloggemeinde,

auch das Theater in Mönchengladbach bietet Vorstellungen für blinde und sehbehinderte Menschen an. Sie können dort mit einer kostenlosen App auf dem eigenen Handy einige Aufführungen mit Audiodeskription verfolgen. Langfristige Planung ist möglich, denn die Termine der nächsten Spielzeit sind bereits veröffentlicht: “Sunset Boulevard” am 23. Oktober um 18 Uhr, “Der fliegende Holländer” am 25. Januar 2023 um 18 Uhr und “Rigoletto” am 16. April 2023 um 16 Uhr.
Kontakt: silke.wirtz@theater-kr-mg.de
Telefon 02166 / 61 51 – 100.

Leipzig hören und fühlen

Liebe Bloggemeinde,

unter dem Motto: „Leipzig mit anderen Sinnen erleben“ stehen Stadtführungen, die sich speziell an blinde und sehbehinderte Menschen richten. Stadtführer Christoph Häußermann führt seine Gäste an Orte, an denen man Leipzig auch fühlen und hören kann, beschreibt Gebäude und vermittelt stadtgeschichtliche Hintergründe. Seine Führung ist auch für Personen mit Rollstuhl geeignet. Alternativ bietet er auch Rundfahrten per Boot an.
Auskunft per E-Mail: christoph.haeussermann@gmx.de
oder telefonisch 0163 / 175 88 34

Zugang zur Kunst in Düsseldorf

Liebe Bloggemeinde,

“Die Große” heißt eine Kunstausstellung, die seit Jahrzehnten regelmäßig Künstlerinnen und Künstler mit Kunstinteressierten in Kontakt bringt. In diesem Jahr sind im Düsseldorfer Kunstpalast – noch bis zum 17. Juli – Werke von fast 200 Kunstschaffenden aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Grafik, Bildhauerei, Installation und Video ausgestellt. In Führungen vermitteln einige Künstler Einblicke und Hintergründe. Tom Koesel bietet einen speziellen Rundgang für blinde und sehbehinderte Menschen an und informiert vorab unter
Telefon 0157 / 76 673 424.
Internetseite: www.diegrosse.de.

BR-Hörfilme – Aktuelle Terminliste bis Mitte Juli

Liebe HörfilmfreundInnen,

anbei die Filme mit Audiodeskription bis zum 15. Juli. Als Premieren warten der neue München-Tatort „Flash“ und eine Lebenslinie über Ilse Neubauer, im Polizeiruf „Frau Schrödingers Katze“ ist sie dann auch gleich nochmal zu sehen. Außerdem starten zwei Filme im Kino mit von uns produzierter AD: „France“ mit Lea Seydoux läuft seit gestern, „Zum Tod meiner Mutter“ startet am 9. Juni. Und am 4.8. folgt dann das „Guglhupfgeschwader“, der neue Eberhofer!

Gute Unterhaltung wünscht das AD-Team des BR

Hier die Hörfilmliste als .docx

Bernd Benecke, Elmar Dosch, Diana Urban und Haide Völz

Bayerischer Rundfunk
Programmdirektion Kultur | Wissen und Bildung | Barrierefreie Angebote: Audiodeskription
Floriansmühlstraße 60
80939 München

Telefon +49 89 5900 26027
Homeoffice +49 179 493 4417
bernd.benecke@br.de

Ich teile mir meine Stelle mit Haide Völz (Job Sharing). Sie erreichen mich von Mittwoch bis Freitag, Montag und Dienstag kümmert sich Frau Völz um ihre Anliegen. Daher bekommt sie alle von mir empfangenen und gesendeten Mails in Kopie und umgekehrt.