Schlagwort-Archiv: Berlin

Einladung zur Diskussionsveranstaltung – Wahlprüfsteine

Liebe Leserinnen und Leser,

die Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e. V. lädt zu einem konstruktiven und lebhaften Dialog anlässlich der 18. Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin ein.

Freitag, 24. Juni 2016, 16:00 bis 19:00 Uhr
Rotes Rathaus Berlin im Ferdinand-Friedensburg-Saal (Raum 338), Jüdenstraße 1 in 10178 Berlin-Mitte

Die Wahl zum Abgeordnetenhaus findet am 18. September statt. Wohnen, Arbeiten, Mobilität, Gesundheit, Pflege, Bildung – wie wollen sich die Parteien auch für Menschen mit chronischen Krankheiten und Behinderungen einsetzen? Stellen Sie den anwesenden Politikern kritische Fragen, z. B. zur Inklusion in den Schulen oder wie Berlin seiner europäischen Auszeichnung für Barrierefreiheit in der nächsten Wahlperiode gerecht werden möchte. Dass selbst bei vergleichsweise einfachen Maßnahmen, wie der kontrastreichen Markierung von Treppenstufen, noch ein großer Handlungsbedarf besteht, hat der diesjährige Sehbehindertentag gezeigt.

Es diskutieren:
- Thomas Isenberg, SPD
- Joachim Krüger, CDU
- Dr. Susanna Kahlefeld, Bündnis 90 / Die Grünen
- Elke Breitenbach, DIE LINKE
- Alexander Spies, Piraten
und weitere Mitglieder aus den Fraktionen

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich über den Eingang Jüdenstraße

Anmeldung unter E-Mail: info@lv-selbsthilfe-berlin.de
Kontakt und Information: Gerlinde Bendzuck, Tel.: 030 27 59 25 25
Weitere Informationen: www.lv-selbsthilfe-berlin.de

Inklusionslauf – 2016 in Berlin

Liebe Bloggemeinde,

am 18. Juni 2016 ab 12.00 Uhr veranstalten der Sozialverband Deutschland, der DBSV und der Berliner Leichtathletikverband in Berlin auf dem Tempelhofer Feld den dritten Inklusionslauf.

Das Event soll allen Lauffans mit und ohne Behinderung die Möglichkeit zum Laufen geben: Über 10 km, 5 km und 400 m sowie in einer 4 x 400 m Staffel. Sport kann Menschen verbinden, ob sie ein Handicap haben oder nicht. Daher beteiligt sich der DBSV an dieser Laufveranstaltung. Sie soll auch blinden und sehbehinderten Menschen Spaß am Laufen vermitteln und sehende als Begleitläufer gewinnen.
Für blinde und sehbehinderte Teilnehmende können Begleitläufer vermittelt werden; bei Bedarf schreiben Sie eine Mail an mail@Lauftandem.de.
Zur Anmeldung zum Inklusionslauf und für alle wichtigen Informationen:
www.inklusionslauf.de
Anmeldungen sind auch per E-Mail oder Telefon möglich:
info@Inklusionslauf.de, 030 – 72 62 22 173

Malworkshop – Sinne anders erleben

Liebe Malfreunde,

am 14. Januar 2017 von 10:00 bis 13:30 Uhr gebe ich wieder einen Malworkshop
“Buntes Leben – Nachbarschaft Inklusiv(e)”
im Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V., Urbanstraße 21, 10961 Berlin.

Anmeldung und Infos bei: Carla Miranda,
c.miranda@nachbarschaftshaus.de
Tel (030) 690 497 17
Weitere Infos in der PDF

Klicksonar-Training in Berlin

Liebe Bloggemeinde,

mehr noch als die einfache Echoortung kann Klicksonar Echos im Kopf dreidimensional visualisieren. Wir freuen uns sehr, dass wir erneut unseren beliebten Mobilitäts- und Wahrnehmungstrainer Juan Ruiz (World Access for the Blind, Schüler Daniel Kishs) nach Deutschland holen können. Es werden Einzeltrainings in Orientierung und Mobilität mit Langstock und Klicksonar angeboten. Die Schulungseinheiten sind sowohl für Kinder ab 3 Jahren (in Elternbegleitung) als auch für Multiplikatoren und Mobilitätslehrende gedacht, die die Klicksonar-Orientierung kennenlernen oder verfeinern wollen.
Die Schulungen finden statt von Donnerstag, 20. April, bis Sonntag, 24. April 2016 in Berlin im Vereinsbüro Anderes Sehen e.V., Ladenbüro links, Zionskirchstraße 73 in 10119 Berlin Prenzlauer Berg. Anderes Sehen e.V. übernimmt den größten Teil der Kosten und die gesamte Organisation. Reservierungen sind ab sofort möglich.
Bitte klicken Sie zur Reservierung und Bezahlung eines Termins auf die folgenden Links. Die Bezahlung erfolgt online.
https://supersaas.de/schedule/anderes-sehen/O&M-Training
Falls Ihnen das nicht möglich ist, bitte über kontakt@anderes-sehen.de melden. Für blinde Nutzerinnen und Nutzer freuen wir uns auf einen Buchungswunsch per Mail an diese E-Mail-Adresse. Wir empfehlen, umgehend zu buchen, da die Plätze erfahrungsgemäß sehr rasch belegt sind. Nur bezahlte Reservierungen sind gültig!
- 1,5 Stunden Einzel-Training Eltern und Kind statt 90€ spendenfinanziert zu 40€.
- 2,5 Stunden Einzel-Training Jugendlicher statt 150€ spendenfinanziert zu 100€.
- 3,5 Stunden Einzel-Training Erwachsene statt 210€ spendenfinanziert zu 175 €.
- 2 oder 3 Stunden Trainer-Weiterbildung mit Klient, geeignet für Zertifizierungspunkte: zu 60€/h.

Unser Spendenlink: http://www.anderes-sehen.de/wofur-wir-ihre-spende-einsetzen/
Anderes Sehen e.V.
Zur Förderung blinder Kinder
Zionskirchstraße 73, 10119 Berlin
www.anderes-sehen.de
kontakt@anderes-sehen.de

Deutschlands Zukunft inklusiv gestalten

Liebe Leser,

hier die Mitteilung der Berliner-Behindertenzeitung.
Zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung rufen wir gemeinsam zur Demonstration und anschließender Kundgebung unter folgendem Motto auf:
Deutschlands Zukunft inklusiv gestalten! Kein Kompromiss bei der Teilhabe. Damit protestieren wir gegen die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung und die Verweigerung der Teilhabe am Leben mitten in der Gesellschaft. Wir wollen unsere Forderungen gemeinsam an die Öffentlichkeit und die Politik herantragen.
13.00 – 13.30 Uhr: Kundgebung am Bundeskanzleramt
13.30 – 14.00 Uhr: Protestmarsch zum Brandenburger Tor
14.00 – 15.30 Uhr: Bühnenprogramm am Brandenburger Tor

Wir fordern:
Ein Bundesteilhabegesetz, das die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe der Menschen mit Behinderungen in Deutschland sicher stellt. So wie es im Koalitionsvertrag versprochen wurde; Einen Kurswechsel in der Behindertenpolitik der Bundesregierung: Ein Paradigmenwechsel – weg von der Fürsorge, hin zu Selbstbestimmung und Würde – muss endlich umgesetzt werden; Abschaffung der Anrechnung von Einkommen und Vermögen bei der Eingliederungshilfe; Die unverzügliche und vollständige Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention; Politische Rahmenbedingungen für echte Inklusion: gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten von Menschen mit und ohne Behinderung von Beginn an.
Mittwoch, 4. Mai 2016:
Hintergrund: Zum 1. Januar 2017 soll das Bundesteilhabegesetz in Kraft treten. Wir treten dafür ein, das wir ein gutes Teilhabegesetz bekommen und das die Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion behinderter Menschen im Sinne der UN-BRK in den Mittelpunkt gestellt werden.
Im Koalitionsvertrag – mit dem Namen „Deutschlands Zukunft Gestalten“ – wurde dies angekündigt. Als „Prioritäre Maßnahme“ wurde eine Entlastung der „Kommunen im Rahmen der Verabschiedung des Bundesteilhabegesetzes im Umfang von fünf Milliarden jährlich von der Eingliederungshilfe“ versprochen. Wir erinnern daher an das Versprechen von CDU, CSU und SPD.
Weitere Informationen, Hintergründe, Fakten und Ansprechpartner finden sich auf der brandneuen Internetseite unter: www.protesttag-behinderte.de

Messe für Reha, Pflege und Mobilität

Liebe Bloggemeinde,

von Donnerstag, dem 7. April, bis Samstag, dem 9. April, öffnet die zweijährig stattfindende Messe für Reha, Pflege und Mobilität ihre Tore. Donnerstag, Freitag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr und am Sonnabend von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Veranstaltungsort ist die STATION BERLIN, Luckenwalder Straße 4-6 in 10963 Berlin-Kreuzberg, nahe dem barrierefrei zugänglichen U-Bahnhof Gleisdreieck.

Die Tageskarte kostet EUR 2,00 im Kassenverkauf, Begleitpersonen haben freien Eintritt.
Nähere Informationen hier.

Referent/in für Barrierefreiheit

Liebe Bloggemeinde,

der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. sucht für die Wahrnehmung seiner Interessen in der Bundeshauptstadt Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Referent/in für Barrierefreiheit
Wir sind ein bundesweit tätiger Verband der Behindertenselbsthilfe. Schwerpunkte unserer Arbeit sind die Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens in einer barrierefreien Umwelt und die uneingeschränkte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Ihr Aufgabenfeld – Ansprechpartner/in in allen Fragen zum Thema Barrierefreiheit – Zuarbeit bei Stellungnahmen, Pressemitteilungen und Publikationen zum Thema Barrierefreiheit – Leitung des Projektes “Meldestelle Barrierefreie Fernlinienbusse” – Vertretung unseres Verbands in der Bundeshauptstadt Beratung im Bereich Drittmittelbeschaffung
Sie – sind eine verantwortungsbewusste, dynamische Persönlichkeit mit Wissen und Erfahrung im Verbandswesen und im Bereich Barrierefreiheit – verfügen über Erfahrungen in verschiedenen Rechtsgebieten und in der politischen Arbeit – sind kontaktfreudig und kommunikativ – identifizieren sich mit den Aufgaben und Zielen unseres Verbandes – sind flexibel, belastbar und eigenständiges Arbeiten gewöhntWir bieten – eine leistungsgerechte Vergütung nach AVB Vergütungsgruppe E – eine befristete Vollzeitstelle (100%)
Als Verband der Behindertenselbsthilfe begrüßen wir Bewerbungen von Personen mit einer anerkannten Schwerbehinderung.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 29.02.2016 an:
Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. Geschäftsstellenleiter Ulf-D. Schwarz Altkrautheimer Str. 20, 74238 Krautheim/Jagst oder per E-Mail an: ulf.schwarz@bsk-ev.org .

Ausstellung „Max Beckmann und Berlin“

Liebe Leser,

im Rahmen der Ausstellung „Max Beckmann und Berlin“, die vom 20.11.2015 bis zum 15.02.2016 in der Berlinischen Galerie gezeigt wird, laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich zu einem Empfang ein!

Am 9. Dezember 2015 um 18 Uhr begrüßen wir Sie gemeinsam mit der Firma yomma in der Ausstellung. Benedikt Feldmann und Matthias Schäfer von yomma werden den eigens für die Ausstellung produzierten Video-Guide in Deutscher Gebärdensprache vorstellen. Im Anschluss steht die Ausstellung den Gästen für einen exklusiven Besuch zur Verfügung. Wer mag, trifft sich außerdem im Foyer des Museums auf ein Glas Wein.

Die Veranstaltung findet in Deutscher Gebärdensprache und Lautsprache statt. Ein Simultan-Dolmetscher für Deutsche Gebärdensprache ist anwesend. Der Eintritt ist frei.

Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten Einladung. Leiten Sie diese Einladung gerne an Freude und Kollegen weiter.

Um Anmeldung wird gebeten an bildung@berlinischegalerie.de

Hilfsmittelausstellung im ABSV

Liebe Leserinnen und Leser,

am 18. und 19. November findet die jährlich stattfindende Ausstellung im ABSV statt, bei der nützliche Hilfsmittel und Dienstleistungen für blinde und sehbehinderte Menschen vorgestellt werden, u. a. mit Informationen für Senioren und Augenpatienten, zu Kultur- und Freizeitaktivitäten sowie Reisen, zu Mobilitätshilfen und Begleitdiensten, zu Hörbüchern und Hörfilmen sowie Braille- und Tastmedien, zu allgemeinen und optischen Hilfsmitteln, zu mobilen Kommunikationsgeräten sowie zu technischen Innovationen.

Die Ausstellung wird am 18. November, 10:00 Uhr durch Dirk Gerstle, Staatssekretär für Soziales, eröffnet.
Alle interessierten Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, sich an den Ständen der rund 40 Aussteller sowie im Rahmen des begleitenden Vortragsprogramms zu informieren.
Eintritt frei!

Termin:
Mittwoch, 18. November 2015, 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 19. November 2015, 10:00 bis 16:00 Uhr

Ort:
ABSV, Auerbachstraße 7, 14193 Berlin (Nähe S-Bahn Grunewald)

Vortragsprogramm: Mittwoch, 18. November 2015
10:15 Uhr:
“Rechtliche und finanzielle Ansprüche für Blinde und Sehbehinderte, Widerspruch- und Klageverfahren, Wohnen und Pflege im Alter”
Referenten: Petra Rissmann / Dorothée Reinert, ABSV; Markus Brinker, rbm und Jörg Menzel, BWS Blindenwohnstätten Berlin

11:00 Uhr:
“Pflegestützpunkte – Beratung rund um das Thema Pflege
Referentin: Julia Lehmann, Pflegestützpunkt Charlottenburg-Wilmersdorf, Zillestr.

12:00 Uhr:
“Gut begleitet und sicher durch Berlin”
Referentin: Heike Rau, VBB Bus & Bahn-Begleitservice

13:00 Uhr:
“Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft – eine Leistung der Eingliederungshilfe”
Referentin: Doris Brandt, Projekt Lotse Berlin

14:00 Uhr:
“Wandern auf Hawaii, Elefantenreiten in Südafrika oder Skifahren im hohen Norden – Natursportreisen für blinde und sehbehinderte Menschen auf fast allen Kontinenten”
Referentin: Doreen Otto, VisionOutdoor

15:00 Uhr:
“Von Hamburg bis nach Wien – Entdeckungsreisen für Körper, Geist und Seele für blinde und sehbehinderte Menschen”
Referentin: Susanne Hahn, anders-sehn

16:00 Uhr:
“Sprechende Apple-Technik für unterwegs – von iPhone bis iPad”
Referentin: Katja Eichhorn, MacBlind

17:00 Uhr:
“Einfach für Blinde und Sehbehinderte zu bedienende Handys mit dem Betriebssystem Android”
Referentin: Elizabeth Jaroszova, Blindshell

Vortragsprogramm: Donnerstag, 19. November 2015
10:15 Uhr:
“Exzentrisches Sehtraining – Besseres Sehen und Lesen für Patienten mit zentralem Gesichtsfeldausfall
Referentin: Petra Oertel-Verweyen, SFZ-Sehzentrum Berlin

11:00 Uhr:
“EasyTask – Ergonomieprodukt für die intuitive Gestaltung von Arbeitsabläufen blinder und sehbehinderter Arbeitnehmer”
Referent: Hansjörg Lienert, Dräger und Lienert GbR

12:00 Uhr:
“Navigationsgürtel – vibrierender Wegweiser für blinde und sehbehinderte sowie taubblinde Menschen”
Referentin: Susanne Wache, Feel Space GmbH

13:00 Uhr:
“Blindenlangstöcke – verschiedene Modelle und Spitzen”
Referent: Pierre Klein, Comde-Derenda GmbH

14:00 Uhr:
“VideoTIM3 – mit den Fingern Schwarzschrift lesen und Grafiken erkennen”
Referent: Gunnar Matschulat, Abtim.com

15:00 Uhr:
“Kleine und große Alltagshelfer”
Referentin: Bettina Link, Gaudio-Braille

Folgende Aussteller werden sich präsentieren:
Abtim.com; anders-sehn; Atina; Berliner Blindenhörbücherei gGmbH; Berliner Mobilitätshilfedienste; Berufsförderungswerk Halle (S.) gGmbh; BeTa Hilfen für Sehbehinderte GmbH; BIQ gGmbH; Blindshell Android Smartphon; Blista-Brailletec gGmbH; Braunschweiger Blindenhilfsmittelversand (B.B.H.V.); BWS Blindenwohnstätten Berlin; Carpe Berlin; Comde-Derenda GmbH; Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB); Dräger und Lienert GBR; Feel Space GmbH; Gaudio-Braille; Hörfilmprojekt DBSV; Kranz Vision; Landeshilfsmittelzentrum BSV-Sachsen; Low Vision Kreis e. V.; MacBlind; NWW gGmbH Scandi-Paddi; Ohrfunk.de; Pflegestützpunkt Charlottenburg-Wilmersdorf; Projekt Lotse Berlin; rbm gGmbH, Niederlassung Berlin; SFZ-Sehzentrum Berlin; Stiftung Deutsche Schule für Blindenführhunde; Stiftung Digitale Chancen; SynPhon; Tabimax; Tastkunst – Museumsführungen und Stadtspaziergänge; VBB Bus & Bahn-Begleitservice; VisionOutdoor e. V.; Vistac

STEVE JOBS und weiteres im Kino mit Audiodeskription

Liebe Filmfreundinnen und Filmfreunde,

diese Woche startet endlich STEVE JOBS in allen Kinos. Das Biopic über den Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist beeindruckend! Erfahren Sie wer Steve Jobs wirklich war – denn er hat mit seiner Vision die Welt verändert. Gerade auch mit dem iPhone und Voice Over! Der Film ist in allen Kinos mit #Audiodeskription über die App GRETA zugänglich. Die Kinos brauchen keinerlei Technik damit GRETA funktioniert. Bitte geben Sie diese Info auch an Ihre Freunde, Bekannten und Mitglieder weiter – damit möglichst viele Menschen Filmspaß im Kino erleben können.

Denn das Angebot im Kino ist momentan toll – weiterhin laufen mit Audiodeskription im Kino: CRIMSON PEAK, ER IST WIEDER DA, THE VISIT, EVEREST, ICH UND KAMINSKI, 45 YEARS und FACK JU GÖHTE 2.

Und die nächsten Filmstarts sind: STEVE JOBS (12.11.), BRIDGE OF SPIES (26.11.), HIGHWAY TO HELLAS (26.11.), u.v.m. Laden Sie gleich kostenlos die App herunter, denn so bleiben Sie immer über alle aktuellen Filmstarts informiert.

Ausserdem ist letzte Woche die FUTURALE erfolgreich in Berlin gestartet. Das Filmfestival vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geht jetzt mit 7 Dokumentarfilmen auf große Tour durch Deutschland. Die nächsten Termine sind:
• Magdeburg: 12. – 18.11.15
• Mainz: 19. – 24.11.15
• Karlsruhe: 26.11. – 02.12.15

Das Filmfestival zeigt die folgenden 7 Dokumentarfilme rund um die Zukunft von Arbeit und Gesellschaft: DIGITALE NOMADEN, IK BEN ALICE, PRINT THE LEGEND, DEINE ARBEIT, DEIN LEBEN! MEIN WUNDERBARER ARBEITSPLATZ, PLEASE SUBSCRIBE und SILICON WADI mit Audiodeskription über GRETA.

Wir wünschen Ihnen viele schöne Filmmomente und stehen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.
E-Mail: info@gretaundstarks.de
www.gretaundstarks.de