Schlagwort-Archiv: Daisy

Hörzeitungen auf dem Smartphone

Liebe Bloggemeine,

Viele blinde Menschen nutzen ihr Smartphone, das mit integrierter Sprache und akustischer Benutzerführung einen barrierearmen Zugang zum Internet verspricht. Damit können sie auch ihre Hörzeitungen empfangen. Das ist bereits seit vielen Jahren über eine Benachrichtigung per E-Mail möglich. Wer lieber eine eigenständige “App” benutzen möchte, kann für die Hörzeitungen im Vertrieb von atz Hörmedien jetzt die Dolphin-Easy-Reader-App installieren, die sowohl für iPhones als auch für Android-Handys zur Verfügung steht. Nach Anmeldung beim Hersteller und Eingabe der von atz Hörmedien bereitgestellten Zugangsdaten findet man seine Hörzeitungen im Zeitschriftenregal und kann sie dort herunterladen und hören. Auch in Daisy-Playern mit Internetzugang funktioniert dieser Online-Zugang. Die bisherigen Vertriebswege (CD per Post oder Download mit E-Mail) bleiben natürlich erhalten. Informationen unter E-Mail atz@blindenzeitung.de oder Telefon 05531 71 53.

Hörzeitungen online im Daisy-Player

Liebe Leser,

blinde Menschen können viele Hörzeitungen jetzt noch einfacher und schneller erhalten. atz Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde hat einen Daisy-Online-Service eingerichtet, der diesen zusätzlichen Vertriebsweg öffnet. Mit online-fähigen Daisy-Playern erscheinen die abonnierten Zeitschriften sofort nach Veröffentlichung im persönlichen Bücherregal der einzelnen Abonnenten. Für die Besitzer geeigneter Daisy-Wiedergabegeräte erschließen sich damit viele neue Inhalte. Knapp 200 Hörzeitungen und -zeitschriften in Deutschland verzeichnet die atz-Hörzeitungsauskunft (im Internet unter
http://auskunft.blindenzeitung.de). Davon wird jede dritte nun auch mit dem neuen Dienst erreichbar, über den bislang erst einige Hörbüchereien verfügten.
Informationen unter E-Mail: atz@blindenzeitung.de oder Telefon 05531 / 7153.

Kostenloser sprechender Jahreskalender 2017 im Daisy- und MP3-Format

Liebe Leser,

dieser sprechende Jahreskalender wird bereits seit 2013 jährlich von Michael Staib zur kostenlosen Verbreitung angeboten, ist besonders für Blinde entwickelt und optimiert worden und kommt jedes Jahr in einer neuen Version, jeweils in Format Daisy und im Format MP3, heraus.

Der Kalender enthält in beiden Versionen eine vorangestellte Liste mit den Allgemeinen und dann eine Liste mit den Gesetzlichen Feiertagen in der Bundesrepublik Deutschland. Diese Feiertage sind am aktuellen Datum noch einmal kurz vermerkt.

Die Naviegation in der Daisy-Version erfolgt in 2 Ebenen:
Eine Ebene um von Monat zu Monat zu springen, und eine Ebene um von Woche zu Woche zu springen. Die Daisy-Version läßt sich auf CD brennen und mit einem konventionellen Daisy-Player und auch gut auf Fläsh-Playern wie Victor-Reader-Stream oder Mileston oder dem Computer abspielen und navigieren.

In der MP3-Version kann man von Woche zu Woche springen und der Jahreskalender ist in dieser Version für einfache MP3-Player geeignet.

Beide Kalender-Versionen enthalten außerdem den Jahreskalender als barrierefreie Textdatei (*.TXT), die mit Screen-Readern problemlos lesbar ist.

Die Bedienung des Jahreskalenders ist einfach und die synthetische Stimme (TTS Deutsch) ist gut verständlich. Der Kalender darf kostenlos weitergegeben werden.

Technische Details:
Software: Freeware, gratis
Entwickler: Michael Staib
Format: Daisy, MP3
Sprache: Deutsch
Abspielgeräte: Daisy-Player, Flash-Player, MP3-Player, Computer mit geeigneter Daisy-Player-Software oder Audio-Player-Software
Größe: Jahreskalender2017_Daisy.zip, 17,7 MB, Jahreskalender2017_MP3.zip, 17,7 MB
Garantie: Keine Garantie, Irrtümer und Programmierfehler vorbehalten, Verbesserungsvorschläge und Hinweise zur Korrektur werden gern entgegengenommen!

Die Redaktion sendet ihnen ein Exemplar per Mail gerne zu.
Geben sie bei einer Bestellung bitte an, ob sie eine MP3 oder eine DAISY Version möchten.
bbsb-inform@bbsb.org

Blista Fortbildungsveranstaltungen

Liebe Bloggemeinde,

die Blista bietet auch im kommenden Jahr wieder eine Fülle von Fortbildungsveranstaltungen an. Im Februar geht es um Neuerungen in Office 2016 und im Juni heißt es “Punktschrift und DAISY im Handumdrehen – Digitale Texte konvertieren”. Interessierte finden das komplette Angebot auf der Blista-Seite.
Zum Schluss weisen wir auf eine Fortbildungsveranstaltung des Bundesverbandes behinderter und chronisch kranker Eltern (bbe) e. V. hin. Interessierte lernen dort alles rund ums Thema Elternassistenz. Wer mehr darüber wissen möchte, schaue im Internet unter auf der Seite des Vereins http://www.behinderte-eltern.de/Papoo_CMS/ nach.

Wie Beziehungen lebendig bleiben

Liebe Bloggemeinde,

heute ein Buchtip:
Liebe allein genügt nicht.

“Wie Beziehungen lebendig bleiben” ist Thema dieses Daisy-Buches. In jeder Beziehung gibt es Phasen, in denen die Partner nicht ein Herz und eine Seele sind. Die eigenen Familienerfahrungen und Einflüsse von außen belasten die Harmonie. Autor Erich Zilien beschreibt an vielen Beispielen die Irrwege im Beziehungslabyrinth und zeigt, wie man ihnen ausweicht. Etwa 15 Stunden.
Preis: 14,50 EURO. Zu beziehen bei atz Hörmedien für Sehbehinderte und
Blinde e.V., Postfach 1421, 37594 Holzminden, Tel. 05531 7153, E-Mail:
atz@blindenzeitung.de

Bücher für politische Bildung gratis

Liebe Leser,

das BIT-Zentrum produziert im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Bücher zur kostenlosen Abgabe an blinde und sehbehinderte Menschen.
Folgende DAISY-Hörbücher sind aktuell im Angebot:

Reichstein, Ruth: Die Europäische Union. Die 101 wichtigsten Fragen
Die Europa-Journalistin Ruth Reichstein bietet eine kompetente, klare und kritische Einführung in die Geschichte und in aktuelle Probleme der Europäischen Union. Bestellnummer: A04503

Meier-Braun, Karl-Heinz; Weber, Reinhold: Deutschland Einwanderungsland.
Begriffe-Fakten-Kontroversen
Es geht um die Zukunft unserer Gesellschaft, um ihren inneren Zusammenhalt, aber auch um die Herausforderung des demographischen Wandels. Verlässliche Informationen über mehr als 60 zentrale Begriffe aus dem Politikfeld Migration und Integration. Bestellnummer: A04491-Y1

Reinhold, Roswitha; Appelius, Stefan: Besessen nach Freiheit.
Hier wird die Geschichte einer deutschen Familie aus Gera in Thüringen
erzählt, die über einen langen Zeitraum hinweg mit allen Mitteln um eine Möglichkeit kämpfte, aus der DDR in die Bundesrepublik zu gelangen. Bestellnummer: A04781-Y1

Über weitere Titel des BIT-Zentrums informiert Sie das BIT-Herbstinfo. Es erscheint ab 17.8. und ist ebenfalls kostenfrei erhältlich. Sie erreichen das BIT-Zentrum telefonisch unter 089 559 88-136 und per E-Mail unter bit-bestellservice@bbsb.org

Navigationssysteme für Sehbehinderte und Blinde

Liebe Bloggemeinde,

diesmal habe ich einen Hinweis zu Navigationshilfen mitgebracht. Die für den Einen und Anderen zur Orientierung im öffentlichen Raum nützlich sein kann.

Hier die Info:
Navigationssysteme für Sehbehinderte und Blinde
Es gibt verschiedene Navigationssysteme für Sehbehinderte und Blinde.
Die Geräte KaptenMobility und Trekker Breeze sagen den aktuellen Standort an, sie geben auch Informationen darüber, welche Querstraßen und Kreuzungen auf dem Weg sind und helfen somit bei der Orientierung. Eine Navigation zu einer bestimmten Adresse ist ebenfalls möglich, beim Kapten Mobility wird die gewünschte Adresse über Spracherkennung eingegeben, beim Trekker Breeze erfolgt die Eingabe durch die Tasten auf dem Gerät, die wie eine Handytastatur verwendet werden. Beide Geräte wurden speziell für sehbehinderte und blinde Nutzer konzipiert.

Auch mit Smartphones und Tablets haben Sehgeschädigte die Möglichkeit der Standortbestimmung und Navigation. Hier gibt es Apps, die speziell für diesen Personenkreis konzipiert wurden (AriadneGPS, BlindSquare, Seeing Assistant Move). doch es können auch Apps genutzt werden, die nicht primär für Sehgeschädigte konzipiert wurden, sofern sie mit den Bedienungshilfen für Blinde bedienbar sind. Beispiele sind: Karten, Komoot, Navigon, Kompass.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Die Geräte ersetzen keinesfalls den Langstock, es handelt sich um zusätzliche Hilfsmittel zum Langstock oder Führhund.

Apps der Blindenbibliotheken
Auch die Hörbücherei in Münster hatt eine App zur Navigation in ihrem Katalog.
Sie finden sie unter folgendem Link auf der Homepage der WBH:
http://www.wbh-online.de/verzeichnisse/340-die-wbh-app.html

Wenn sie in den Braille- und DAISYErzeugnissen der Deutschen Blindenbibliothek (DBB) mit einem mobilen Endgerät oder dem PC stöbern möchten, ist das jetzt mit verbesserter Funktionalität möglich.
Rufen Sie folgenden Link auf:
www.katalog.blista.de.

Wo ist Mami? – Leseaktion mit Preisen

Liebe Leserinnen und Leser,

Madrid, Marseille, Athen – auch wenn die Urlaubszeit für viele jetzt vorbei ist, lassen Sie sich zu einer literarischen Reise durch diese europäischen Metropolen einladen. Die DZB hat einige Bücher der SALTO-Reihe des Berliner Wagenbach-Verlags in Brailleschrift übertragen bzw. als Hörbuch produziert. Es sind Reiseführer ganz besonderer Art, authentische Miniaturen, ja Fundstücke aus der Literatur, die meist ein ganz anderes, klischeefreies Bild von den großen Städten der Welt vermitteln. In unserer aktuellen Buchempfehlung für Sie geht es um die englische Hauptstadtmetropole. «London – eine literarische Einladung« ist jetzt bei uns in Brailleschrift erschienen. Herzlich einladen möchten wir Sie natürlich auch, die Neuigkeiten aus dem Haus der DZB zu lesen. Viel Freude dabei!
Es grüßt Sie aus Leipzig!
Ihre Redaktion

Ein Lese- und Tasterlebnis für die ganze Familie:»Wo ist Mami?«

»Wo ist Mami?«, fragt ängstlich der kleine Affe und begibt sich auf die Suche nach seiner Affenmama. Ein hilfsbereiter Schmetterling führt ihn zum Frosch, zur Schlange und sogar zum Elefanten. Weiß er wirklich nicht, wie eine Affenmama aussieht? Diese wunderbare Geschichte von Julia Donaldson (Text) und Axel Scheffler (Illustration) können nun auch blinde und sehbehinderte Kinder in Wort und Bild erleben. Vor Kurzem erschien »Wo ist Mami?« als taktiles Bilderbuch in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB). Die farbenfrohen tastbaren Bilder von Frosch, Schlange, Papagei und vielen anderen Tieren entstanden aus Veloursleder, Federn, Gewebe, Wollfäden – den unterschiedlichsten Materialien. Sie fühlen sich angenehm
warm und vertraut an und werden so zu einem besonderen Tasterlebnis für Vorschulkinder und Leseanfänger, die das Buch in Brailleschrift oder Großdruck lesen können. Die witzig gereimte und eingängige Geschichte
garantiert aber auch ein Vorlesevergnügen, an dem sowohl Erwachsene als auch Kinder ihren Spaß haben.
Weitere Informationen zum Buch unter http://www.dzb.de/index.php?site_id=3.1.3.1′calss=’intern

DZB-Leseaktion: Mit drei Büchern bist du dabei!
Die Ferien sind vorbei, die Schule hat wieder begonnen. Die richtige Zeit, um Kindern spannende Lektüre in die Hand zu geben und ihr Interesse an Büchern zu wecken. »Mit drei Büchern bist du dabei« – so lautet das Motto der diesjährigen Leseaktion in der DZB. Ab September können junge Leserinnen und Leser im Alter von 8 bis 18 Jahren Bücher aus unserer Bibliothek ausleihen und dabei Preise gewinnen. Wer bis Februar 2015 mindestens drei Bücher liest, nimmt an einer großen Verlosung teil. Zu gewinnen ist je ein 50-Euro-, 30-Euro- und 20-Euro-DZB-Gutschein. Auch wer nicht ausgelost wird, gewinnt und erhält einen Preis. Einzige Voraussetzung: Die Kids und Teenager müssen in unserer Bibliothek angemeldet sein. Interessante Buchempfehlungen für jedes Lesealter finden alle jungen Leserinnen und Leser ab September im Internet unter http://www.dzb.de/’ class=’intern. Egal ob Tipps zu Fantasy- und Abenteuerbüchern, Liebes- und Freundschaftsgeschichten – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Mitmach-Bedingungen sind ganz einfach: Anmelden, Lesen und Gewinnen!
Hör- und Punktschriftbibliothek der DZB halten etwa 2800 Titel in Brailleschrift und etwa 1600 Hörbuchtitel zur Auswahl bereit. Jedes Jahr kommen etwa 270 neue Kinder- und Jugendbücher in Brailleschrift und im DAISY-Format hinzu. Dazu gehören beispielsweise auch die empfohlenen Kinderbücher des Leipziger Lesekompass, die Lesespaß und Lesefertigkeit besonders fördern. Mit dieser Aktion möchte die DZB auf ihr vielfältiges Literaturangebot für blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche aufmerksam machen und diesen einen einfachen Zugang zu spannenden Büchern ermöglichen.

Buchtipp – Respektvolle Begegnungen

Liebe Leser von meinem Blog,

auch diese Info zu einem sehr informativen Buch möchte ich Euch nicht vorenthalten. Um so besser man sich bezüglich Inklusion usw … informiert um so besser weiß man wie man auch seine Rechte besser vertreten und fordern kann.
Hier also der Buch Tipp:
Vorurteilsfreie Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung werden nur durch erweiterte Anstrengungen zur Bewusstseinsbildung alltäglich, wie sie die UN_Behindertenrechtskonvention ausdrücklich fordert. Prof. Kurt Jacobs hat sich als Hochschullehrer über Jahrzehnte der Rehabilitation von Menschen mit Behinderung gewidmet. Gemeinsam mit drei Co-Autoren gibt er jetzt in seinem Buch “Respektvolle Begegnungen” (ISBN: 978-3-9814923-30) viele beispielhafte Hinweise, wie der Umgang zwischen Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen und ihrer Umwelt frei von Verletzungen und Peinlichkeiten gestaltet werden kann. Das Buch ist auch als Daisy-Hörbuch für 10 Euro bei atz Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde e.V. erhältlich. Telefon: 05531/7153, E-Mail: atz@blindenzeitung.de.