Schlagwort-Archiv: Microsoft

Wie Microsoft mit Künstlicher Intelligenz Inklusion fördern will

Liebe Bloggemeinde,

Seeing AI ist eine kostenlose App von Microsoft für blinde Menschen sowie Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen. Die App ist Teil eines fortlaufenden Forschungsprojektes, das die Möglichkeiten von künstlicher Intelligenz bei der Unterstützung für Menschen mit Sehschwäche testet. Die Anwendung ist dazu gedacht, die Umgebung zu beschreiben. Dazu zählen Menschen, Texte und Objekte, die sich in der Nähe des Nutzers befinden.
Hier der Bericht auf rollingplanet.de

Microsoft entwickelt VR-Controller für Blinde

Liebe Bloggemeinde,

Virtuelle Realität für Blinde erfahrbar machen, das möchte Virtuelle Realität für Blinde erfahrbar machen, das möchte Microsoft mit dem neuen VR-Controller erreichen.
Mit einem Blindenstock samt Vive Tracker können auch sehbehinderte Menschen die virtuelle Realität für sich entdecken.
Der Blindenstock erlaubt die Interaktion mit Objekten auch in VR Virtuelle Realität für Blinde erfahrbar machen, das möchte Microsoft mit dem neuen VR-Controller erreichen.
Mit einem Blindenstock samt Vive Tracker können auch sehbehinderte Menschen die virtuelle Realität für sich entdecken.
Der Blindenstock erlaubt die Interaktion mit Objekten auch in VR.
Für sehbehinderte Menschen bietet die virtuelle Realität bislang kaum einen Vorteil. Das gesamte Konzept setzt ein Umschauen in der Spielwelt voraus, um sich zu orientieren. Microsoft will dies mit einem speziellen Controller für Blinde ändern. Konkret handelt es sich um einen Blindenstock, der haptisches Feedback liefert. Zusammen mit der VR-Brille HTC Vive und einem zugehörigen Tracker sollen sich damit auch Blinde in der virtuellen Realität orientieren können.
Auf die Darstellung eines stereoskopischen Bildes in der Brille verzichtet der Microsoft-Controller. Stattdessen erfolgt die Wahrnehmung von Objekten in VR über 3D-Sound und einen angepassten Blindenstock. Dieser ist mit einen Federarm verbunden, der bei der Berührung von Hindernissen ein möglichst realistisches Feedback für den Nutzer erzeugt. Mit Vibrationen und Tönen wird so der Eindruck erweckt, dass der Spieler mit seinem Stock tatsächlich gegen einen Gegenstand schlägt, dieser ist aber nur in der virtuellen Welt vorhanden. Erste Experimente mit dem VR-Controller für Blinde seien sehr erfolgreich gewesen. Von zehn Teilnehmern konnten neun erfolgreich durch einen virtuellen Innenraum navigieren. Das System könne beispielsweise dazu genutzt werden, um mit ängstlichen Menschen die Überquerung einer Straße zu trainieren – ohne tatsächliche Gefahr.

Tabellenkalkulation mit Excel – Einwöchiger Einführungskurs

Liebe Leser,

wer als blinder Mensch beruflich, privat oder im Ehrenamt mit Microsofts Tabellenkalkulationsprogramm Excel arbeiten will oder muss, kann den Umgang damit in einem Seminar von “Bildung ohne Barrieren” (BoB) erlernen. Es findet vom 28. Mai bis zum 3. Juni 2017 im Aura-Hotel Saulgrub statt. Für genauere Informationen erreicht man BoB per
E-Mail: info@bildung-ohne-barrieren.de oder Telefon/FAX 07844-911502

BOB Schulung für Microsoft Outlook 2010

Liebe Bloggemeinde,

Bildung ohne Barrieren bietet vom 10. bis 16. April im Aura-Hotel Saulgrub
eine Schulung in Microsoft Outlook an.

Das Outlook-Seminar ist für Teilnehmer(innen) konzipiert, die Outlook für
die Verwaltung von E-Mails, Terminen, Arbeitsaufgaben und Kontakten im
Beruf, Ehrenamt oder Privat einsetzen möchten. Grundkenntnisse der
Windows-Oberfläche, Beherrschung der Tastatur und ein sicherer Umgang mit
der Braillezeile sind Voraussetzung und zwingend erforderlich für eine
erfolgreiche Teilnahme an diesem Seminar.

Diese Fortbildung wird vom Integrationsamt Karlsruhe für
schwerbehinderte/gleichgestellte berufstätige Personen anerkannt, die die
Inhalte für ihren Beruf benötigen und durch die Teilnahme an dieser
Veranstaltung ihre Eingliederung ins Erwerbsleben sichern und ihre
Wettbewerbsfähigkeit dadurch erhalten.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 1.090,00 Euro inkl. Unterkunft und VP.

Anmeldung Ab sofort und bis 11. März bei “Bildung Ohne Barrieren” (BOB) mit
dem Anmeldeformular, das angefordert werden kann und im Internet verfügbar
ist: http://www.bildung-ohne-barrieren.de/angebote/seminaranmeldung.html