Schlagwort-Archiv: selbstbestimmt

Digitale Veranstaltungsreihe für Frauen* mit Behinderung

Liebe Mitstreiter*innen,

Wir möchten unsere diesjährige, digitale Veranstaltungsreihe für Frauen*mit Behinderung hiermit ankündigen. Wir würden uns freuen, wenn Sie Interessierte darauf aufmerksam machen würden.
Wir haben 4 Referent*innen eingeladen, um mit uns und den Interessierten über Themen rund um das Frau*-sein mit Behinderung zu sprechen.

Hier ein kurzer Überblick über Themen und Termine:

TerminThemaReferent*in
27. April 2022 um 16:00 UhrMutter sein mit Behinderung Birgit Kalwitz
25. Mai 2022 um 16:00 UhrSexualität mit Behinderung und Assistenz Patricia Kubanek
24. August 2022 um 16:00 UhrTrans sein mit Behinderung Chris Kirmeier
28. September 2022 um 16:00 UhrElternassistenz Kerstin Blochberger

Genauere Informationen zu den Referent*innen und den Inhalten der einzelnen Veranstaltungen finden Sie spätestens einen Monat vor Veranstaltungsbeginn auf unserer Webseite (https://akse-ev.de/?cat=4) in der Kategorie „aktuelles“.
Interessierte melden sich bitte wenn möglich per E-Mail bei uns an. Unter Info@akse-eV.de sind wir erreichbar.
Dank einer großzügigen, privaten Spende ist die Teilnahme an den Veranstaltungen kostenfrei.
Die Teilnehmer*innenzahl ist bei jeder Veranstaltung auf maximal 100 Personen begrenzt. Sollten wir mehr Anmeldungen erhalten, zählt das Eingangsdatum der Anmeldung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Das Team von aktiv und selbstbestimmt e.V. aus Berlin

aktiv und selbstbestimmt e.V.
Kameruner Straße 53
13351 Berlin

www.akse-ev.de

Telefon: 030 – 398 202 180
Telefax: 030 – 398 202 181
E-Mail: info@akse-ev.de

Vertreten durch: Friederike Matz (Vorstand)

Workshop – Raus aus der Opferhaltung

Liebe Bloggemeinde,

Einladung zum Workshop – Raus aus der Opferhaltung – rein ins selbstbestimmte Leben.

Sie haben Ideen und Ziele. Dann äußert jemand Zweifel an Ihrem Vorhaben, Ihnen wird aufgrund Ihrer Behinderung etwas nicht zugetraut. Oder jemand gibt obendrein einen abwertenden Kommentar und schon treten Sie den Rückzug an. Geleitet durch einen Impulsvortrag möchten wir erkunden, wie Sie der Gefahr, in eine Opferhaltung zu geraten, entgegenwirken können. Strategien, die helfen, auf Kurs zu bleiben und sich z. B. nicht auf die Behinderung reduzieren oder von dieser einschüchtern zu lassen, werden an diesem Nachmittag ebenfalls vorgestellt und im gegenseitigen Austausch entwickelt.
Wer sich der Opferhaltung bewusst wird, kann sich auch befreien!
Referentin: Melanie Tintera, Coach und Managementtrainerin, Schwarzenborn
Kooperation: Hessisches Koordinationsbüro für Frauen mit Behinderung, im
Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Hessen e. V.,
CeBeeF Frankfurt e. V., Büro für staatsbürgerliche Frauenarbeit.
Datum: Montag, 12. Juni 2017, 15:00 – 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Hessen e.V.,
Auf der Körnerwiese 5, 60322 Frankfurt
Konferenzetage: Raum „Frankfurt”
Teilnahmebeitrag: € 5,00
Anmeldeschluss: Montag, 29. Mai 2017
Hinweis:
Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt über:
Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V.
Telefon: 0611 15786-0
Fax: 0611 15786-22
E-Mail: frauen@buero-f.de
Homepage: www.buero-f.de
Bürozeiten: Mo, Di, Mi, Do
Benötigen Sie aufgrund Ihrer Behinderung vorab die Seminarunterlagen digital oder im Seminar vergrößert, vermerken Sie dies bitte bei Ihrer Anmeldung.

Ein selbstbestimmtes Leben führen

Liebe Bloggemeinde,

am 12. und 13. August bin ich in wieder in Hannover.
Diesmal im Café Kleegarten, Kirchröder Str. 54, 30625 Hannover.

Es gibt eine Malperformence mit einer Präsentation ausgewählter Bilder und informativen Gesprächen zu aktuellen Themen wie Handicap, Aspekte der Barrierefreiheit in der Gesellschaft, sich nicht behindern lassen und ein selbstbestimmtes Leben führen,
zu der ich Euch herzlich einlade.
Mit einem Buffet wird für Euer leibliches Wohl gesorgt.

12. August: Beginn um 16 Uhr, Ende offen.
13. August: Beginn um 10 Uhr, Ende gegen 15 Uhr.
Gebt diese Info bitte an Freunde, Bekannte und Interessierte weiter.
Kontakt: sk@siljakorn.de