Schlagwort-Archiv: Lebersche

Gentherapie bei der Leberschen Blindheit

Liebe Leser,

diese seltene Augenerkrankung beruht auf einem einzigen Gendefekt. Forscher in den USA haben vor Jahren bereits versucht, betroffene Menschen zu heilen, indem sie das defekte Gen durch ein intaktes ersetzten. Offen geblieben war jedoch die Frage, wie weit sich die Sehkraft auf diese Weise wieder herstellen lässt. Strukturen im Gehirn, die für das Sehen zuständig sind, könnten ja durch eine lange Blindheit beschädigt worden sein. Diese Befürchtung ist offenbar unbegründet. Hören Sie dazu einen Beitrag des Südwestrundfunks:

http://pd-ondemand.swr.de/swr2/campus/2015/07/swr2-campus-20150718-02-gentherapie-bei-angeborener-lebers-blindheit.12844s.mp3