Archiv für den Autor: Silja Korn

Bei den Bienen

Liebe Bloggemeinde,

das war ein super Erlebnis bei den Bienen. Ich war sehr erstaunt wie friedlich sie doch sind. Ich konnte sie sogar anfassen ohne das sie mich gestochen haben.
Der Imker gab mir die Wabe in die Hand und ich bekam diese nicht gleich so zu fassen, sodass ich diese gut in der Hand halten konnte. Versehentlich habe ich einige von Ihnen berührt und sie waren so ruhig dabei geblieben. Ich war so erstaunt über mich, das ich überhaupt keine Furcht dabei entwickelte und ziemlich gelassen blieb.
Bienen fühlen sich wirklich sehr weich, beinahe wie Samt oder auch seidig an. Es liegt wahrscheinlich daran, weil sie so kleine Härchen haben.
Sie hören sich auch super an, die Bienen. Sie sind nicht so hektisch wie ihre Artgenossen die Wespen.
Hier der Link zum Video

Greta & Starks gewinnt KfW Award für gemeinschaftliche Kinoerlebnisse

Liebe Bloggemeinde,
Seneit Debese, die Entwicklerin und Erfinderin der App Greta&Starks hat einen Preis für Ihre super App erhalten. Glückwunsch liebe Seneit Debese mach weiter so! Ich bin auch ganz glücklich, Kino auf eine andere Art und Weise zu erleben. Auch kann ich mir so allerhand Filme ansehen, wenn die Filme mit Audiodeskription ausgestattet wurden.

Danke auch, daß wir die App ohne extra Gebühren herunterladen und nutzen können.
Liebe Leute sagt es ruhig weiter! Ist wirklich eine tolle Sache!
Hier nun der Bericht auf startupvalley.news

Eine Ausstellung für die Sinne

Liebe Bloggemeinde,

heute mal ein super Tip! Museum auf einer andere Art und Weise zu erleben!

Info:
Ausstellung Die Bibliothek der Gerüche in der Villa Stuck in München
Die Bibliothek der Gerüche – Eine Ausstellung für die Sinne in der Villa Stuck in München
Vom 7. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018
In den historischen Räumen der Villa Stuck wird vom 7. Oktober 2017 bis zum 14. Januar 2018 die Ausstellung „Die Bibliothek der Gerüche” der japanischen Künstlerin Hisako Inoue gezeigt. Im Mittelpunkt stehen die Gerüche antiquarischer Bücher. Die Künstlerin hat sie in Antiquariaten, auf Flohmärkten und in privaten Bücherregalen ausgewählt.

In enger Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlerin Dr. Mika Shirasu von der Universität Tokio wurden die Gerüche der Bücher analysiert. Die repräsentativen Geruchsbestandteile der einzelnen Bücher werden in Netzwerkdiagrammen visualisiert. Die 18 Geruchskomponenten, die zur Geruchsqualität der präsentierten Bücher beitragen, werden in kleinen Glasfläschchen präsentiert, an denen die Besucherinnen und Besucher riechen können. Das Flüchtige der Gerüche wird durch die Soundinstallationen des Künstlers Takuro Shibayama verdeutlicht. Er stellt Geräusche von Handlungen mit Büchern akustisch dar: Geräusche aus Bibliotheken oder das Umblättern der Seiten in verschiedenen Gemütszuständen.

Inoue sieht sich in der Tradition der japanischen Duftzeremonie, eine weltweit einzigartige Form der Duftkultur, die unter dem Namen kōdō bekannt ist, was wörtlich übersetzt „Lauschen auf den Duft” bedeutet. Ihre Geruchskunst sieht sie als Kommunikationsmodell, eine moderne Version der japanischen Duftzeremonie, die individuelle Erinnerungen der Besucherinnen und Besucher wachruft und ins Gespräch darüber bringt.

Hisako Inoue (geb. 1974) lebt und arbeitet in Yokohama, Japan. Neben ihrer Lehr- und Ausstellungstätigkeit vermittelt sie in Geruchsworkshops Aspekte der Geruchskunst. Seit 2006 bildet sie mit dem Soundkünstler Takuro Shibayama das Künstlerduo Airplug.

Hisako Inoue lädt die Besucherinnen und Besucher der „Bibliothek der Gerüche” zum Mitmachen ein. Erst die Teilhabe durch Riechen, Hören, Sehen und Tasten vervollständigt die Ausstellung.

Zur Ausstellung wird es einen Audioguide sowie Führungen für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen geben. In einem Vortrag und Workshops wird die Thematik der Gerüche und des Riechens noch einmal besonders in den Mittelpunkt gestellt.
Der Audioguide enthält zum Teil ausführliche Beschreibungen der Räume und Installationen sowie kurze Hinweise zur Orientierung. Er entstand in Zusammenarbeit mit der Hörfunkjournalistin Isabelle Auerbach und den Südbayerischen Wohn- und Werkstätten/SWW. Ab 20.10.17 ist er im Museum Villa Stuck verfügbar.
Um einen Überblick der Räumlichkeiten zu vermitteln, können an der Kasse tastbare Übersichtspläne in Form von Schwellkopien entliehen werden. Ein Bodenleitsystem wird es aufgrund des historischen Fußbodens nicht geben. Die Ausstellungstexte sind in Blinden-Vollschrift verfügbar.

Einblicke-Führung
Mi, 29.11.17, 17 Uhr
Führung mit Anne Marr, Kuratorin, kostenfreie Führung zzgl. Ermäßigter Eintritt

Führungen der Münchner Volkshochschule
ab Sonntag 15.10. vierzehntägig, 15.30 Uhr, € 7,00 zuzüglich ermäßigter Eintritt.
15.10., 29.10., 12.11., 26.11., 10.12.2017 und 7.1.2018

Führungen im Rahmen von FRIDAY LATE:
Freitag, 3.11.17, 20.45 Uhr: Führung der Münchner Volkshochschule
Führungen im Rahmen der Langen Nacht der Münchner Museen
Samstag, 14.10.17, 21 Uhr und 23 Uhr: Führung der Münchner Volkshochschule

Die Tickets zu € 15,– pro Person gelten als Eintrittskarte für alle beteiligten Museen sowie für die Shuttlebusse. Erhältlich sind sie im Vorverkauf bei allen beteiligten Ausstellungshäusern sowie bei allen bekannten München Ticket-Vorverkaufsstellen.

Es werden auch Workshops angeboten.
Bitte informieren sie sich im Museum.

www.villastuck.de

Blind war ich als Braut nicht mehr geeignet

Liebe Bloggemeinde,

Yetnebersh Nigussie, eine tolle Frau!
Mit 5 Jahren ist sie erblindet.
Sie setzt sich für Menschen mit Behinderung ein und erhielt den Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award) für ihren Kampf für Behindertenrechte!

Den Bericht auf standard.de lesen

Greta & Starks – Oktober 2017

Liebe(r) Greta- AnwenderIn,

diese Woche wird es mal wieder Zeit für große internationale Kinohits. Jetzt heißt es anschnallen, für eine actionreiche Hochgeschwindigkeitsrückkehr in die Welt von Cars, wie du sie noch nie zuvor erlebt hast. Sicher dir gleich Kinotickets für Cars 3 – Evolution von Disney und fiebere mit bei diesem rasanten Kino-Abenteuer. Als zweiten Blockbuster haben wir Victoria & Abdul von Universal im Filmangebot. Mit feinsinnigen Humor wird eine bisher nicht erzählte, aber wahre Episode aus dem Leben von Queen Victoria erzählt – eine Geschichte von Freundschaft, Toleranz und was es bedeutet zu dienen und zu herrschen.

Aktuell im Kino:
Victoria & Abdul, Cars 3, Leanders letzte Reise, Baumschlager (A), Radiance, Eine fantastische Frau, Barry Seal – Only in America, Jugend ohne Gott, Magical Mystery, Western, Atomic Blonde, Tigermilch, Helle Nächte, Grießnockerlaffäre, Ostwind, Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner, Das Pubertier, Ich – Einfach unverbesserlich 3, u.v.m.

Demnächst im Kino:
Happy End, Vorwärts Immer, Schneemann, Die Unsichtbaren, Django – Ein Leben für die Musik, THOR: Tag der Entscheidung, Simpel, Happy Deathday, Anna Fucking Molnar (A), Coco – Lebendiger als das Leben, Star Wars: Die letzten Jedi, Licht, u.v.m.

Greta auf dem Zürich Film Festival
Vom 28.9. -8.10.18 ist das Zürich Film Festival und du kannst dort den packenden Mystery Film Tiere/ Animals erleben. Der Film läuft im Wettbewerb und über Greta hast du die exklusive Chance, den Film dort schon vor Kinostart zu erleben. In Tiere/ Animals geht es um Schriftstellerin Anna und ihrem Mann, die sich in einem malerischen Ort in den Bergen eine Auszeit nehmen wollen. Doch je mehr Tage vergehen, desto mehr häufen sich sonderbare Vorkommnisse, und Anna weiss nicht, ob sie Nick oder ihrem eigenen Verstand noch trauen kann. Alle Spielzeiten und Infos findest du hier.

Neue TV- Folge “Challenge – Grenzenlos Schwaben”
Ausstrahlung auf Kabel1 “Challenge” am 02.10.2017. „Bayerische Natur, bayerische Kultur – barrierefrei!” In dieser 9-teiligen Folge innerhalb unseres Fernsehmagazins Grenzenlos ist das deutsch-englische Ehepaar Anita und Rob Read auf seiner Ferientour durch Bayern diesmal in Schwaben unterwegs. Hier gibt es Königsschlösser, Heilbäder, ein weltbekanntes Puppenspiel und die älteste Sozialsiedlung der Welt zu besichtigen. Herrliche Natur- und Seenlandschaften lohnen ebenfalls den Besuch. Eine ideale Urlaubsregion – auch für Urlauber mit Handicap!

Cars 3 – Evolution – ab dem 28. September im Kino (D-A-CH)
Lightning McQueen gibt erneut Vollgas und schaltet sogar noch einen Gang höher, doch das reicht diesmal nicht! Denn eine neue Generation von hochgetunten und aerodynamisch optimierten Rennwagen sorgt im Rennzirkus für mächtig Unruhe. Vor allem einer der neuen Konkurrenten, der unschlagbare Jackson Storm, setzt Lightning gewaltig zu. Ob er in Zukunft noch ganz vorne mitmischen kann, ist fraglich. Aufgeben war für Lightning nie eine Option, aber steht nun möglicherweise doch sein letztes Rennen an?

Victoria und Abdul – ab dem 28. September im Kino (D-A-CH)
London 1887: Bei den prunkvollen Feierlichkeiten anlässlich ihres 50. Thronjubiläums lernt die manchmal etwas eigensinnige britische Monarchin Queen Victoria den jungen indischen Bediensteten Abdul Karim kennen. Zur Überraschung ihrer Familie und Berater nimmt sie Abdul in ihr Gefolge auf – zunächst als Diener am königlichen Hof. Bald schon zeigt sich die sonst so distanzierte Queen erfrischt von ihrem neuen Bediensteten, der sich als inspirierender Gesprächspartner herausstellt und ihr seine fremde Kultur näher bringt.

Liebe Grüße,

Dein Greta & Starks Team

Ansprechpartnerin: Seneit Debese
Schönhauser Allee 141 B, 10437 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 68 91 97 44
Telefax: +49 (0) 30 68 91 97 50
E-Mail: info@gretaundstarks.de
www.gretaundstarks.de

Hörtheater in Hamburg – Molière

Liebe Bloggemeinde,

“Der eingebildete Kranke” von Molière – diesen Klassiker mit Volker Lechtenbrink auf der Bühne und als Regisseur bietet das Hamburger Ernst-Deutsch-Theater an. Am 24.11. und am 02.12.2017, jeweils um 19.30 Uhr, gibt es Aufführungen mit Audiodeskription. Die Beschreibung des Bühnengeschehens kann mit einer App auf dem Smartphone oder einem Leihgerät gehört werden (eigener Kopfhörer wird empfohlen). Interessierte melden bei der Kartenreservierung unter Tel. 040 / 22 70 14 20 den Bedarf an. Zur Aufführung am 24. November gibt es zusätzlich ab 17 Uhr eine Bühnen- und Kostümführung für blinde Menschen; Anmeldungen dafür sollten per E-mail an Marit Schröter geschickt werden:
presse@ernst-deutsch-theater.de.

Teilhabe in der digitalisierten Arbeitswelt

Liebe Blogemeinde,

bringt “Arbeit 4.0″ für blinde und sehbehinderte Menschen eher Risiken oder Chancen mit sich? Wie können die Veränderungsprozesse der Arbeitswelt im digitalen Zeitalter so beeinflusst werden, dass Teilhabe gelingt? Der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e. V. (DVBS) hat ein Sonderheft seiner Zeitschrift “horus” zu diesem Thema herausgegeben. Die Autoren stellen neben akutem Handlungsbedarf auch Wünsche und positive Szenarien dar. Vor allem aber werden Ansatzpunkte deutlich, wie sich die Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe für eine barrierefreie Digitalisierung einsetzen kann. Das Sonderheft horus spezial “Digitalisierung und Teilhabe” steht als Text im Web unter www.dvbs-online.de/horus und ist gedruckt oder als Daisy-Hör-CD kostenlos zu beziehen beim DVBS,
Tel. 06421 94 888-0
E-Mail: horus@dvbs-online.de.

Ausbildung zu Rehabilitationsfachkräften für blinde und sehbehinderte Menschen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Fachkräfte für Orientierung und Mobilität (O&M), lebenspraktische Fähigkeiten (LPF) sowie Low Vision (LV) werden dringend benötigt, um auch in Zukunft die Rehabilitation blinder und sehbehinderter Menschen zu sichern.
Die blista und IRIS bieten in Deutschland die Ausbildungsgänge in Vollzeit und berufsbegleitend an.

Informationen zu der 1 ½-jährigen staatlich anerkannten Qualifikation für beide Reha-Felder Orientierung & Mobilität (O&M) und Lebenspraktische Fertigkeiten (LPF) in Vollzeit, die am 2.1.2018 beginnt, unter
www.blista.de/reha-fachkraft
E-Mail: reha-fachschule@blista.de
Telefon: 0 64 21 – 606 332.

Ihr persönlicher Ansprechpartner ist:
Dr. Werner Hecker
Stellvertretender Leiter der Rehabilitationseinrichtung der Deutschen Blindenstudienanstalt e.V. (blista)
Postfach 1160, 35001 Marburg
Am Schlag 2-12, 35037 Marburg
Telefon: 0 64 21 60 60
Fax: 06421 606-259
E-Mail: info@blista.de
Internet: www.blista.de