Lego Braille Bricks

Liebe Bloggemeinde,

Nach einjähriger Testphase sind nun die Lego Braille Bricks zum Erlernen der Brailleschrift ab sofort für den deutschen Markt verfügbar. Diese werden
für eine definierte Zielgruppe von der Lego Foundation kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Im Fokus steht der spielerische Umgang des Erlernens der Brailleschrift. Nähere Informationen zu den Lego Braille Bricks allgemein bzw. Vorschläge, wie sie eingesetzt werden können, findet ihr hier:

https://www.legobraillebricks.com/

Bestellt werden können diese von Förderzentren und Schulen mit dem Förderschwerpunkt Sehen oder von Familien für blinde und sehbehinderte Schulkinder im Alter von 6-12 Jahren, die die Brailleschrift erlernen.
Der Vertrieb in Deutschland läuft ausschließlich über die DZB.
https://www.dzblesen.de/lego
Hier befindet sich auch ein entsprechendes Bestellformular.

BR-Hörfilme – Aktuelle Terminliste bis 23.10.

Liebe Bloggemeinde,

anbei doe Filme mit Audiodeskription bis Mitte Oktober. Als Höhepunkt wartet gleich nächste Woche der historische Event-Sechsteiler über das “Oktoberfest 1900″, ein deftiger Mix aus Blut und Bier – nichts für zarte Gemüter! Die drei Doppelfolgen laufen ab 15.9. im Ersten – wer nicht mehr warten will, findet die sechs Einzelfolgen schon jetzt in der ARD-Mediathek! Dort gibt es auch die vier brandneuen Folgen von “Servus Baby” und auch wieder die erste Staffel der Comedy-Serie.

Daneben warten ein neuer Frankfurt-Tatort, eine Tier-Doku über die “Bonobos” und die TV-Premiere der viel diskutierten Dokumentation “Elternschule”.

Hier die Hörfilmliste als .docx

Viel Spaß mit den Hörfilmen!

Bernd Benecke, Elmar Dosch und Haide Völz
Programmbereich Wissen und Bildung
BR Fernsehen
Barrierefreie Angebote: Hörfilm/Audiodeskription

Theaternacht Hamburg – 2020

Liebe Bloggemeinde,

geschafft! Die Theaternacht Hamburg 2020 wird zugänglicher durch 35 Beiträge mit Untertiteln, 10 Audiodeskriptionen und Podcasts und 7 Beiträge mit Gebärdensprache! Alle Stücke sind auf https://theaternacht-hamburg.org/de_DE/barrierefrei aufgelistet.

Damit wird der Spielzeitbeginn mit einem facettenreiches Live- und On Demand-Programm, auch ein für Besucher*innen mit Höreinschränkungen, Seheinschränkungen und Gebärdende. Es gibt Einblicke in neue Produktionen, abwechslungsreiche Themenrouten und spannende Hintergründe aus der Hamburger Theaterlandschaft und die Theaternacht dient als Beispiel für barrierefrei zugängliche Kulturangebote.

Ab Samstag 16.00 sind diese inklusiven Inhalte für eine Woche auf www.theaternacht-hamburg.org verfügbar.

Die Theaternacht Hamburg wird dieses Jahr als online Streaming Format umgesetzt und wir konnten zahlreiche Theaterstücke und Filmbeiträge mit Untertiteln (UT), Audiodeskriptionen (AD) und Gebärdensprache (DGS) versehen.

Alle Stücke sind auf https://theaternacht-hamburg.org/de_DE/barrierefrei aufgelistet. Eine DGS-Startseite ist unter https://theaternacht-hamburg.org/de_DE/gebaerdensprache zu finden.

Wir sind gespannt, ob das Publikum von Samstag 12. September 16.00 bis zum 19. September die Chance wahrnimmt und sich auf www.theaternacht-hamburg.org anschaut, was es alles in Hamburger Theatern zu erleben gibt.

Diese barrierefreien Angebote der Digitalen Theaternacht werden durch die Aktion Mensch gefördert und vom Büro grauwert (www.grauwert.info) umgesetzt. Damit wollen wir in den kommenden drei Jahren Hamburgs Kulturleben langfristig inklusiver gestalten.

Mit besten Grüßen
Mathias Knigge
grauwert – Büro für Inklusion und demografiefeste Lösungen
Dipl.-Des. Dipl.-Ing. Mathias Knigge
Eulenstraße 91
22763 Hamburg
Tel: 040/79 69 37 57
Fax: 040/79 69 37 58
Mob: 0179/480 21 94
Mail: m.knigge@grauwert.info

https://www.grauwert.info/news/theaternacht-hamburg-2020-digital-und-barrierefrei-zugaenglich/

Greta&Starks – September 2020

MULAN jetzt bei Disney+ auch mit Greta

Entdecke die Geschichte der mutigen MULAN: Ab heute kannst du mit dem VIP-Zugang Mulan ansehen, bevor der Film für alle Disney+-Abonnenten verfügbar ist. Der VIP-Zugang zu Mulan auf Disney+ ist für eine einmalige, zusätzliche Gebühr auf Disney+ und in der Disney+ App auf ausgewählten Plattformen wie Apple oder Google erhältlich. Sobald du den VIP-Zugang zu Mulan hast, kannst du Mulan auf jeder Plattform, auf der Disney+ verfügbar ist, so oft ansehen wie du möchtest. Der VIP-Zugang besteht so lange, wie du ein aktives Disney+ Abo besitzt.

BECOMING BLACK auf dem Internationalen Frauenfilmfestival 2020
Das Festival findet findet vom 9.-13. September in Köln statt! Zu dem Eröffnungsfilm gibt es eine AD über Greta. Zum Film: Anfang der 60er Jahre in der DDR: Sigrid aus Leipzig verliebt sich in Lucien, einen Studenten aus Togo, und wird schwanger. Doch sie ist bereits mit Armin verheiratet, mit dem sie einen Sohn hat. Ihre dunkelhäutige Tochter lässt das Ehepaar in dem Glauben, dass ihre Hautfarbe Zufall sei und keine Bedeutung habe, bis sie als Teenager durch einen Zufall die Wahrheit entdeckt.

JAMES BOND startet im November – jetzt neuen Trailer ansehen
Nachdem der neue James Bond im April verschoben wurde, soll es jetzt im November endlich soweit sein. Daniel Craig kommt zurück auf die große Leinwand und wir können uns auf spektakuläre Action und große Spannung freuen. Seit gestern gibt es auch den neuen Trailer zu “Keine Zeit zu sterben” auf unserem Youtube-Kanal, natürlich mit Untertitel. Bereits der Trailer ist so spannend, dass man kaum ruhig sitzen kann.

EINE FRAU MIT BERAUSCHENDEN TALENTEN ist französischer Filmspaß vom Feinsten
Fintenreich, französisch, fabelhaft: die großartige Isabelle Huppert beweist ihr riesiges Komödientalent und flunkert sich mit großer Schlagfertigkeit durch die Königsdisziplinen unter den Männerdomänen. Schaut euch jetzt den Trailer mit Audiodeskription und Untertitel an! Die AD und die Untertitel zu dieser Komödie werden von der Kinoblindgänger gemeinnützige GmbH bereitgestellt. Unterstütze jetzt ihre Arbeit.

Aktuell im Kino: Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien (folgt), Berlin Alexanderplatz, Undine, Die perfekte Kandidatin, Für Sama, u.v.m.

Demnächst im Kino: Niemals Selten Manchmal Immer, Enfant Terrible, Eine Frau mit berauschenden Talenten, James Bond 007 – Keine Zeit Zu Sterben, u.v.m.

Liebe Grüße,

Ihr Greta & Starks Team

GRETA & STARKS APPS
Geschäftsführerin: Seneit Debese
Richard-Ermisch-Straße 13
D – 10247 Berlin
Tel: +49 (0) 30 68 91 97 44
E-Mail: info@gretaundstarks.de

Rufbus und Diabetis APP

Liebe Bloggemeinde,

Test einer Rufbus-App

Die Firma door2door arbeitet an digitalisierten Mobilitätslösungen für den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV). Aktuelles Projekt ist eine App, mit der man einen Rufbus bestellen kann. Nun sollen von blinden und sehbehinderten Testerinnen und Testern deren Funktionsweise sowie das Auffinden des Rufbusses und das Ankommen am Zielort geprüft werden. Dafür können sich Interessierte melden, die ein iPhone oder ein Smartphone mit einem Android-Betriebssystem nutzen. Der Test dauert ca. 90 Minuten, es gibt eine Aufwandsentschädigung von 30,00 Euro pro Person.
Wer die Rufbus-App testen möchte, meldet sich bitte bei Sascha Herbst, E-Mail: sascha@door2door.io

Nutzerakzeptanz von Diabetes-Apps
Lukas Reineke, Masterstudent an der Hochschule Osnabrück, beschäftigt sich mit der Nutzerakzeptanz von Diabetes-Apps und hat hierfür gemeinsam mit Diana Droßel, Diabetesbeauftragte des DBSV, einen Fragebogen entwickelt. Mit der Beantwortung der Fragen tragen Teilnehmende dazu bei, Verbesserungspotenziale und Fehler zu identifizieren, damit Diabetes-Apps häufiger und vor allem effizienter in den Alltag Betroffener integriert werden können.
Hier geht’s zur Umfrage:
umfrage2.zemit.wi.hs-osnabrueck.de/limesurvey30/index.php/952359?newtest=Y&lang=de

Digitale Hörgeräte

Liebe Bloggemende,

moderne Hörgeräe sind digital. Wesentliche Eigenschaft besserer Hörgeräte ist die Tatsache, dass sie auf bestimmte Situationen eingehen können.
Dazu ist es beispielsweise erforderlich, dass die Hörgeräte analysieren, in welcher Hörsituation sich der Kunde wie lange befindet.
Diese Daten geben dem Hörakustiker hinterher wertvolle Hinweise auf das Kundenverhalten und für die Anpassung der Geräte.

Außerdem protokollieren die Hörgeräte wieviele Stunden sie getragen wurden. Das gibt dem Hörakustiker Aufschluss über die Akzeptanz der Geräte.
Ferner speichern die Hörsysteme, wie oft der Kunde in welchen Situationen die Lautstärke verändert hat.
Auch das dient dem Experten dann zur Nachregulierung und Feinjustage.

In der Zukunft wird daraus ein weiteres (legales?) Ab-Hörgerät!?

https://hoergeraete-info.net/hoergeraete-und-datenschutz/

Blinde Menschen in Niedersachsen warten

schon Jahre auf eine Erhöhung des Landesblindengeldes.

Sehr geehrte Damen und Heren,

Die Kollegen vom Blinden- und Sehbehindertenverband Niedersachsen e. V. haben am vergangenen Dienstag eine Pressemitteilung zur Erhöhung der Blindenhilfe veröffentlicht.
Das Landesblindengeld in Niedersachsen ist jedoch schon viele Jahre auf 375 Euro eingefrohren.

Blinden-und Sehbehindertenverband Niedersachsen,
Erhöhung der Blindenhilfe, Forderung des BVN zum Landesblindengeld
Zum 01. Juli 2020 trat die Erhöhung der Blindenhilfe in Kraft. Das ist eine gute Nachricht für alle blinden Menschen, die diese Leistung erhalten.
Die Blindenhilfe darf aber nicht verwechselt werden mit dem Landesblindengeld.
Blindenhilfe ist Teil der Sozialhilfe und daher abhängig von den Vermögens- und Einkommensverhältnissen der blinden Person. Sie wird nur an blinde Menschen gezahlt, die ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln (Arbeitseinkommen, Rente, Vermögen) decken können. Die Anhebung der Blindenhilfe geschieht immer dann, wenn sich der aktuelle Rentenwert ändert. Da dieser zum 01.07. von 33,05 € auf 34,19 € angehoben wurde, stieg die Blindenhilfe für alle Betroffenen von 739,91 € auf 765,43.

„Die weitaus meisten blinden Menschen in Niedersachsen beziehen aber keine Blindenhilfe, sie sind auf das Landesblindengeld als Nachteilsausgleich angewiesen“ erklärt Helga Neumann, die Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Niedersachsen. „Es ist einkommens- und vermögensunabhängig. Es dient dem Ausgleich blindheitsbedingter Mehraufwendungen und nicht dazu, den Lebensunterhalt zu bestreiten. Vielmehr zielt es darauf ab, die Folgen der Behinderung zu mindern und die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft und eine möglichst selbstständige und selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen oder zu erleichtern.“
Hier aber tut sich seit Jahren – nichts. Denn das Landesblindengeld ist – wie der Name es sagt – eine Landesleistung. Mit 375 € Blindengeld monatlich erhalten die ca. 9000 blinden Menschen in Niedersachsen sehr viel weniger Nachteilsausgleich als Betroffene in fast allen anderen Bundesländern (z. B. Bayern 651 €, Hessen 636 €).

„Die im Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU in Niedersachsen vereinbarte Weiterentwicklung des Landesblindengeldes muss schnellstens umgesetzt werden“, fordert Hans-Werner Lange, Geschäftsführer des BVN. Die blinden Menschen in Niedersachsen hätten überhaupt kein Verständnis mehr dafür, dass die längst fällige Anhebung des Nachteilsausgleichs auf 450 € immer wieder verzögert werde. Lange: „Es brodelt in der Mitgliedschaft, zumal jetzt in der Corona-Krise deutlich wurde, dass blinde Menschen Ausgaben tätigen müssen, die Sehende eben nicht haben. „Dazu zählen zusätzliche Taxifahrten ebenso wie der Einkaufsservice, denn blinde und hochgradig Sehbehinderte können wegen der nicht einzuhaltenden Abstandsregelungen nicht mehr selbst in den Supermarkt gehen oder Bus oder Straßenbahn nutzen“, sagt Lange und fordert: „Das Landesblindengeld muss umgehend auf 450 €, die Höhe der früheren Sozialen Pflegeversicherung, festgelegt und dynamisiert werden! Nur so kann verhindert werden, dass blinde Menschen in Niedersachsen von Teilhabemöglichkeiten ausgeschlossen und massiv benachteiligt werden. Das widerspricht der UN-BRK und jedem humanitären Anstand.“

Ihr BBSB-Inform
Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen:

Mail: mailto:bbsb-inform@bbsb.org
Judith Faltl: Telefon 0 89 – 68 52 58.

Schikanen statt Hilfe und Verständnis

Liebe Bloggemeinde,

so etwas geht auf keinen Fall was diese Familie durch die Öffentlichkeit erleben mußte.

Das geht uns Alle etwas an das jeder Mensch ein menschenwürdiges Leben leben kann.

Wir müssen Alle dafür sorgen und uns dafür einsetzen.

Nur gemeinsam sind wir Stark!!!

Zum Bericht auf bizeps: https://www.bizeps.or.at/schikanen-statt-hilfe-und-verstaendnis/

Hör-Oper in Gelsenkirchen wird zehn Jahre

Liebe Bloggemeinde,

zum zehnjährigen Bestehen der Hör.Oper in Gelsenkirchen bietet das Musiktheater im Revier in der kommenden Spielzeit wieder Aufführungen mit Audiodeskription für blinde Menschen an. Zum Auftakt gibt es am 18. Oktober (und am 17. Januar 2021) “The Black Rider” von Waits/Burroughs/Wilson, gefolgt von Paul Linckes Oper Frau Luna am 29. November und 25. Dezember. Vor den Veranstaltungen gibt es jeweils eine “Tastführung”, die aber besonderen Hygieneauflagen unterliegt. Später auf dem Spielplan: Händels “Julius Cäsar in Ägypten”, das Musical “Chicago” und Puccinis “Madame Butterfly”. Die genauen Termine und weitere Informationen hat die Theaterkasse, Telefon 0209.4097-200.
Zum Jubiläum gibt es am 27. November ein ganztägies Symposium über “Musiktheater mit Audiodeskription”
Infos per Mail: hoeroper@musiktheater-im-revier.de.

Der Gebrauch des Gendersternchens

Liebe Bloggemeinde!

Das Gendersternchen soll eine diskriminierungsfreie Sprache gewährleisten. Die Gesellschaft für Sprache rät dennoch vom Gebrauch ab.
Leser*in, Besucher*in, Lehrer*in – das sind nur einige Beispiele für die Verwendung des Gendersternchens. Es wird eingesetzt, um eine gendergerechte Sprache zu gewährleisten. Doch die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) rät von der Nutzung des Gendersternchens ab.

Durch das Sternchen innerhalb des Wortes soll typografisch zum Ausdruck gebracht werden, dass bei Personenbezeichnungen sowohl die männliche als auch die weibliche Form mitgedacht werden, ohne dass es nötig ist, beide Formen zu nennen. Bestandteil der amtlichen Rechtschreibung ist der Gebrauch des Sternchens aber nicht.

Gendersternchen laut GfdS nicht mit deutscher Rechtschreibung vereinbar
Die GfdS befürworte zwar grundsätzlich eine diskriminierungsfreie Sprache, das sogenannte Gendersternchen stelle aber aus sprachlicher Sicht kein geeignetes Mittel dar, wie die Einrichtung am Donnerstag mitteilte. Weder das Gendersternchen noch vergleichbare Mittel wie der Unterstrich – auch Gender-Gap genannt – oder der Doppelpunkt seien mit den amtlichen Regeln deutscher Rechtschreibung vereinbar.
Die GfdS bemängelte etwa, dass die Verwendung unterschiedlicher genderneutraler Formen zu einer uneinheitlichen Rechtschreibung führe. Auch sei unklar, wie Worte wie „Leser*in“ ausgesprochen werden sollen. Für die Sprechenden und Zuhörer entstünden Unsicherheiten, hieß es. Auch würden bei der Verwendung grammatisch falsche Formen wie „Ärzt*in“ entstehen.

GfdS: Orthografie, korrekte Grammatik, Lesbarkeit und Verständlichkeit haben Priorität
Zudem betonte die GfdS, orthografische und grammatische Richtigkeit und Einheitlichkeit, Lesbarkeit die Verständlichkeit eines Texts stünden an erster Stelle. „Die GfdS rät daher ausdrücklich davon ab, das Gendersternchen und ähnlich problematische Formen zu verwenden“, erklärte sie.
Die Gesellschaft für deutsche Sprache ist eine vom Bund geförderte Einrichtung. Bekannt ist sie vor allem dadurch, dass sie jährlich im Herbst das „Wort des Jahres“ kürt und ebenfalls einmal im Jahr die beliebtesten Babynamen in Deutschland veröffentlicht. Welche Namen die beliebtesten Babynamen des Jahres 2019 waren, lesen Sie hier. Warum „Respektrente“ zum Wort des Jahres 2019 gekürt wurde, erfahren Sie hier. (jkali/AFP)

https://www.waz.de/panorama/gendersternchen-deutsche-gesellschaft-fuer-sprache-raet-davon-ab-id230161800.html?utm_term=Autofeed&utm_medium=Social&utm_source=Twitter#Echobox=1597328351