Kategorie-Archiv: Infos

Documenta-Spaziergang in Kassel mit und ohne Sehsinn

Liebe Bloggemeinde,

die Documenta 2017 in Kassel bietet öffentliche Spaziergänge für sehende und nichtsehende Personen an. Diese Führungen finden wöchentlich am Mittwoch um 17 Uhr an wechselnden Ausstellungsorten statt. Die nächsten Termine: 16. und 30.08.2017 (Neue Galerie) und 23.08.2017 (Fridericianum). Weitere Termine im September sowie Informationen zu Kosten und Gruppenbuchungen an anderen Terminen gibt der Besucherinnen- und Besucher-Service.
Mail: visitors@documenta.de
Telefon 0561 70727-70.

Termine der IFA-Führungen

Liebe Bloggemeinde,

Die Führungen finden in diesem Jahr am Samstag, 2. September, und Montag, 4. September, statt, jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr sowie 13:00 bis 15:00 Uhr.
Alle Führungen für blinde und sehbehinderte Besucherinnen und Besucher auf der der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2017 im Überblick:

Führung 1:
Samstag, 2. September, 10:00 bis 12:00 Uhr
- Miele: Haushaltsgeräte, Halle 2.1, Stand 101
- Hisense: Fernseher, Haushalts- und Kommunikationsgeräte, Halle 6.2, Stand 202
- Telekom: Telekommunikation, Halle 21, Stand 101

Führung 2:
Samstag, 2. September: 13:00 bis 15:00 Uhr
- Kärcher: moderne Reinigungsgeräte, Halle 4.1, Stand 213
- rbb/ARD: digitale Angebote und Reform des Fernsehprogramms, Halle 2.2, Stand 103
- Samsung: Fernseher, Haushalts- und Kommunikationsgeräte, CityCube Halle B, Stand 101

Führung 3:
Montag, 4. September, 10:00 bis 12:00 Uhr
- Kärcher: moderne Reinigungsgeräte, Halle 4.1, Stand 213
- Metz: Fernseher und Kopfhörer, Halle 6.2, Stand 201
- ZVEH: Smart Home, Halle 26.a, Stand 224 und 225

Führung 4:
Montag, 4. September, 13:00 bis 15:00 Uhr
- Miele: Haushaltsgeräte, Halle 2.1, Stand 101
- DJI: Kamera-Drohnen, Halle 3.2, Stand 105
- digitalSTROM AG: Smart Home, Halle 26.a, Stand 202 und Halle 6.2, Stand 102 und 130

Anmeldung: Tel.: 030 895 88-0 oder E-Mail: freizeit@absv.de

Eintrittskarten:
Für Inhaber der DBSV-Karte haben wir von der Messe Berlin rabattierte IFA-Karten in Höhe von 9,00 Euro erhalten, die ab sofort in der ABSV-Geschäftsstelle nach telefonischer Voranmeldung erworben werden können. Die Begleitperson ist frei bei Zeichen „B” im Ausweis und benötigt keine Karte.

Treffpunkt:
spätestens zum Führungsbeginn, also 10:00 bzw. 13:00 Uhr in der Eingangshalle Messeeingang Süd, Jafféstraße am rechten Fahrstuhl hinter der Absperrung. Sie gehen dazu bitte mit Ihrer Eintrittskarte durch die Kontrolle und halten sich dann rechts. Nicht mit dem Fahrstuhl oder der Rolltreppe nach oben fahren! Sie werden von den Tourbegleitern der Agentur factory c empfangen, die zur Orientierung auch ein Schild mit der Aufschrift “IFA Guides Tour” hochhalten.

Fahrverbindung:
S-Bahn S5 bis Messe-Süd, aus der Innenstadt kommend Richtung Spandau in Fahrtrichtung ganz vorn aussteigen und über die Fußgängerbrücke zum Eingang Süd laufen.

DBSV-Fachveranstaltung zum Thema:
„Wege barrierefreier Elektrogeräte vom Hersteller über den Handel zum Kunden”

Termin: Montag, 4. September, 10:15 bis 11:45 Uhr
Ort: Halle 26a, Stand 214b im IFA-Next-Bereich

Der Deutsche Blinden-und Sehbehindertenverband (DBSV) ist auch in diesem Jahr auf der IFA präsent und lädt alle Interessierten zu einer Podiumsdiskussion mit Impulsvorträgen ein.
Bei dieser Veranstaltung wird sich u. a. das Projekt hörfilm.info mit seinen Erfahrungen zur Zugänglichkeit der Audiodeskription und zu barrierefreien TV-Geräten präsentieren.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktuelle Termine für “Blickpunkt Auge – Rat und Hilfe bei Sehverlust” finden Sie
unter folgendem Link: www.absv.de/vorträge.

Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e. V.
Auerbachstraße 7, 14193 Berlin
Sekretariat: 030 895 88-0, Fax: 030 895 88-99; www.absv.de

BR-Hörfilme – Aktuelle Terminliste bis 22.9.

Liebe Bloggemeinde,

anbei die Termine bis Ende September. Neben vielen Serienfolgen warten vor allem zwei Langfilmpremieren: Der neue ORF-Tatort “Virus” konfrontiert uns mit einem Ebola-Ausbruch in Österreich und beim Filmfest-München-Hit “Falsche Siebziger” werden gestorbene Senioren durch Doppelgänger ersetzt, damit die Rente weiter fließt. Der erste Film also eher gruselig, der zweite eindeutig lustig…

Apropos lustig: Seit kurzem läuft der vierte Eberhofer-Krimi “Griesnockerlaffäre” im Kino – unsere AD kann bei Greta heruntergeladen und synchron zum Film genossen werden.
Hier die Hörfilmliste als .doc
Viel Spaß mit den Hörfilmen!

Bernd Benecke, Elmar Dosch und Haide Völz
Ressort Wissen und Bildung
Barrierefreie Angebote: Hörfilm/Audiodeskription
Telefon +49 89 5900-26027

Neue Publikation der Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention

Liebe Bloggemeinde,

die Rechte von Frauen und Mädchen mit Behinderungen stärken.

In Deutschland leben etwa 15 Prozent der weiblichen Bevölkerung mit einer Behinderung. Sie haben – wie alle Frauen – das Recht, selbst über eine Elternschaft zu entscheiden. Rund drei Viertel von ihnen wünschen sich eigene Kinder. Gleichzeitig herrschen gesellschaftliche Vorbehalte gegen ihre Elternschaft, und für Frauen in stationären Wohneinrichtungen ist es schwer, Partnerschaften und ein selbstbestimmtes Sexualleben zu führen.

Partnerschaft und Familienleben ist nur ein Bereich, in dem die Rechte von Frauen und Mädchen mit Behinderungen besonders gefährdet sind. Der UN-Ausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen hat in seiner Allgemeinen Bemerkung Nr. 3 (PDF, 337 KB) vor Kurzem deutlich gemacht, welchen Formen von Diskriminierung Frauen und Mädchen mit Behinderungen ausgesetzt sind, welche Lebensbereiche dies besonders betrifft und welche Verpflichtungen die Staaten zur Stärkung der Rechte von Frauen und Mädchen mit Behinderungen haben.

Um die Aussagen des UN-Ausschusses in Deutschland bekannter zu machen, hat die Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention die Allgemeine Bemerkung Nr. 3 des UN-Ausschusses zusammengefasst und aufbereitet. Ziel der heute veröffentlichten Publikation ist es, die Diskussion über die Auslegung der UN-Behindertenrechtskonvention in diesem Themenfeld zu bereichern und den Nutzen der Allgemeinen Bemerkung als Orientierungshilfe für Recht und Politik in Deutschland aufzuzeigen.

Die Publikation finden Sie hier: iwww.institut-fuer-menschenrechte.de, Rechte von Frauen und Mädchen mit Behinderungen. Allgemeine Bemerkung Nr. 3 des UN-Ausschusses für die Rechte von Menschen mit Behinderungen (Information Nr. 10)

Kunst – Kalender 2018

Liebe Kunstfreunde,

Fotokalender 2018
für 2018 sind meine Kalender, bilnd gemalt und fotografiert,
in Din A3 + A4 wieder zu bekommen.
Wie gehabt, bekommt Ihr die beiden Kalender in jeder Buchhandlung
und auch
online.
Mit dem Kauf meiner Kunst- oder Fotokalender unterstützt Ihr die "Silja Korn-Stiftung für blinde und taubblinde Menschen"

Fotokalender 2018

Greta & Starks – August 2017

Liebe Filmfreunde,

jetzt brandneu startet Grießnockerlaffäre von Constantin Film diesen Donnerstag in den Kinos. Die vierte Krimikomödie dreht sich wieder um den niederbayerischen Polizisten Franz Eberhofer, der diesmal selbst ins Fadenkreuz gerät, als sein Vorgesetzter Barschl ermordet wird. Vorlage hierfür sind die Eberhofer-Krimis der bayrischen Autorin Rita Falk. Ihre Geschichten rund um die kauzigen Charaktere avancierten zu echten Bestsellern. Jetzt kann sie jeder im Kino erleben.

Aktuell im Kino: Ostwind, Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner, Das Pubertier, Ich – Einfach unverbesserlich 3, Die Verführten, Sommerfest, Monsieur Pierre geht online, Loving, Die Mumie, Die Migrantigen (A), In Zeiten des abnehmenden Lichts, Pirates of the Caribbean: Salazars Rache, u.v.m.

Demnächst im Kino: Helle Nächte, Tigermilch, Western, Atomic Blonde, Jugend ohne Gott, Eine fantastische Frau, Leanders letzte Reise, Cars 3, High Society, Happy End, THOR: Tag der Entscheidung, Coco, Star Wars: The Last Jedi, Hot Dog, u.v.m.

Grießnockerlaffäre – ab dem 3. August im Kino (D)
Der restalkoholisierte Franz Eberhofer wird am Morgen nach einer rauschenden Polizisten-Hochzeit von einem schwer bewaffneten SEK-Kommando geweckt, das sich leider nicht vom Besen der Oma (Enzi Fuchs) vertreiben lässt. Der Kollege Barschl (Francis Fulton-Smith) ist mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden worden. Und blöderweise ist die Tatwaffe, ausgerechnet Franz‘ Taschenmesser, zweifelsfrei zu identifizieren, da sein Name eingraviert ist.

Viel Spaß im Kino wünscht
das Greta & Starks Team.

Ansprechpartnerin: Seneit Debese
Schönhauser Allee 141 B, 10437 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 68 91 97 44
Telefax: +49 (0) 30 68 91 97 50
E-Mail: info@gretaundstarks.de
www.gretaundstarks.de

Mit zehn Fingern sicher am Computer – Brailleschrift Zertifikat

Liebe Bloggemeinde,

mit allen zehn Fingern die Tastatur sicher zu bedienen – das ist für blinde Menschen Voraussetzung für den Umgang mit dem Computer. Drei Kurseinheiten im Aura-Hotel Boltenhagen, verteilt über das Jahr 2018, vermitteln diese Fertigkeit. Weitere Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene behandeln den Umgang mit Windows und Internet mit der von vielen blinden Menschen genutzten Benutzeroberfläche “JAWS”. Auskunft: Aura Hotel “Ostseeperlen” Boltenhagen, Tel. 038825 3700, E-Mail-Adresse:
ostseeperlen@t-online.de.

Brailleschrift lernen bis zum Zertifikat
Als immer noch aktuellen Beitrag zu einem selbständigen Leben verstehen viele blinde Menschen die Brailleschrift. Auch im kommenden Jahr kann man sie im Aura-Hotel Boltenhagen wieder erlernen. Eine Kurswoche vom 28. Januar bis 2. Februar genügt für die Grundzüge der Vollschrift, in vier weiteren Abschnitten kann man die Kurzschrift bis zum zertifizierten Abschluss üben. Kursleiterin Lydia Barkhau informiert unter Tel. 038203 62993 (abends) oder 038203 62029 bzw. unter der E-Mail-Adresse:
lydia.barkhau@online.de .

Wer nicht sieht, muss fühlen – Tagung in Bonn

Liebe Bloggemeinde,

Im LVR-Landesmuseum decken Blinde und Sehende Schwachstellen in der Ausstellung auf. Die Museumsleitung will mit der Aktion neue Ideen für das eigene Haus sammeln.

Weiteres unter: http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Tagung-f%C3%BCr-Blinde-und-Sehende-in-Bonn-article3608244.html

Führungen für die Sonderausstellung Energie.wenden

Liebe Bloggemeinde,

Für die Sonderausstellung energie.wenden im Deutschen Museum in München gibt es Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen am 28.7., 29.9. und 24.11.
Wenn sie mitgehen möchten, melden sie sich bitte bis spätestens 2 Tage vor dem Termin an.
Pro Termin können bis zu 10 Personen + deren Begleitungen mitgehen.
Sie können auch ohne eigene Begleitung teilnehmen. Informieren sie darüber bitte das Museumsteam bei ihrer Anmeldung.
Die Mitnahme von Blindenstöcken sowie Assistenzhunden (gegen Vorlage eines Nachweises) ist erlaubt.
Die Tickets für den Eintritt ins Museum erhalten Sie an der Kasse im Innenhof. Treffpunkt ist die Eingangshalle des Deutschen Museums.

Hinweise zur Barrierefreiheit
Der Eintrittspreis für Menschen mit Behinderungen ist ermäßigt. Kosten pro Teilnehmer für den Museumseintritt: 7 €. Die im Ausweis eingetragene Begleitperson hat freien Eintritt.

Kontakt:
Deutsches Museum
Besucherservice
Museumsinsel 1
80538 München
Telefon: 0 89 – 21 79 333
Fax: 0 89 – 21 79 99 333 oder 599
Mailto: besucherservice@deutsches-museum.de
Internet: besucherservice@deutsches-museum.de
Täglich von 9 bis 15 Uhr