Schlagwort-Archiv: Berlin

Berufsförderungswerk Halle sucht Reha-Ausbilder/in

Liebe Leserinnen und Leser,

das Berufsförderungswerk Halle bietet als modernes, überregional tätiges, soziales Dienstleistungsunternehmen vielfältige Bildungsmaßnahmen für die berufliche Neuorientierung blinder und sehbehinderter Erwachsener an. Unser Ziel ist die dauerhafte Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

Reha-Ausbilder/in (befristet für zunächst 1 Jahr) in Teilzeit oder auf Honorarbasis

Sie nehmen die berufsbezogene Qualifikation blinder und sehbehinderter Menschen und deren Integration auf dem Arbeitsmarkt im Rahmen von individuellen Integrationsmaßnahmen aktiv in die Hand und führen unsere Rehabilitanden erfolgreich zum Rehabilitationsziel. Dabei repräsentieren Sie unser BFW bei unseren Kunden vor Ort.

Ihre Aufgaben: Unterrichten von blindentechnischen Grundlagen wie Punktschrift, Maschine schreiben, Jaws u. ä.

Wir erwarten:
- Pädagogischen Studienabschluss bzw. vergleichbare Qualifikationen
- Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Engagement und Empathie
- Selbstständiges strukturiertes Arbeiten
- Ein hohes Ausmaß an organisatorischen Fähigkeiten
- Kundenorientiertes und betriebswirtschaftliches Denken und Handeln
- PC-Kenntnisse und Erfahrung mit gängiger Anwendersoftware
- Kenntnisse der Punktschrift.

Wir bieten bei Festanstellung:
- Die Mitarbeit in einem modernen Dienstleistungsunternehmen
- Eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD/VKA
- Die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
- Eine wöchentliche Arbeitszeit von max. 28,0 Stunden.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an das Personalbüro der Berufsförderungswerk Halle/Saale gGmbH, Bugenhagenstraße 30, 06110 Halle. www.bfw-halle.de

Für die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen legen Sie bitte einen frankierten Rückumschlag bei, ansonsten erfolgt die Vernichtung 3 Monate nach dem Ende der Ausschreibung.
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Herr Kunnig zur Verfügung: 0345 13 34-318

TTIP – Großdemonstration in Berlin

Liebe Bloggemeinde,

ein zivilgesellschaftliches Bündnis fordert in einem gemeinsamen Aufruf einen Stopp der Verhandlungen zum umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und der Europäischen Union sowie die Nicht-Ratifizierung von CETA, dem geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada. Deshalb ruft der Paritätische im Bündnis mit anderen zur Großdemonstration am 10. Oktober 2015 in Berlin auf, um für die Gemeinnützigkeit zu streiten. Der DVBS unterstützt als Verein besonders die Erhaltung der Gemeinnützigkeitsregelungen, die zumindest bisher in TTIP nicht existent wären. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter:
www.ttip-demo.de

Sport- und Bewegungsangebote in Berlin

Liebe Bloggemeinde,

hier eine Auflistung aller Sportbereiche, die für uns bereitstehen.
Info:
Eine Auflistung aller Sport- und Bewegungsangebote in Berlin steht auf der Internetseite des ABSV als Worddatei unter www.absv.de/kultur-und-freizeit zum Download bereit

Auf Wunsch stellen wir Ihnen die Übersicht auch in Brailleschrift oder als Hör-CD zur Verfügung. In dieser Übersicht finden Sie die Kontaktdaten und Trainingszeiten zu folgenden Angeboten: Aikido, Taijiquan und Qigong, Blindenfußball ,Drachenboot, Gymnastik, Judo, Kegeln, Lauftandem (Joggen und Walken), Nordic Walking, Pilates und Gleichgewichtstraining, Qigong, Reiten, Rudern, Schwimmen, Segeln für Kinder und Jugendliche, Showdown, Tandem fahren, Tanzen, Torball, Wandern, Yoga.

Informationen zu dem “sprechenden” Fitness-Gerät, das Eberhard Lux vorgestellt hat, gibt es unter der E-Mail: sebastian.benser@gmail.com

Eine kostenfreie Schnupperstunde bieten alle Studios an. In Berlin gibt es neun Studios: in Charlottenburg, Köpenick, Marzahn, Mitte, Neukölln, Prenzlauer Berg, Reinickendorf, Steglitz und Wilmersdorf. Bis 30. Juni gibt es übrigens das Aktionsangebot “1 Monat Kieser Training kostenlos testen!”
Die Adressen und Öffnungszeiten der Berliner Studios: www.kieser-training.de/studios/alle-studios?c=Berlin

Zweiter Inklusionslauf auf dem Tempelhofer Feld

Liebe Bloggemeinde,

heute etwas für die sportbegeisterten unter uns!

Am 06. Juni 2015 ab 12.00 Uhr veranstaltet der Sozialverband Deutschland in Berlin auf dem Tempelhofer Feld den zweiten Inklusionslauf. Mitveranstalter sind der DBSV und der Berliner Leichtathletikverband.

Das Event soll allen Lauffans mit und ohne Behinderung die Möglichkeit zum Laufen geben: Über 10 km, 5 km und 400 m sowie in einer 4 x 400 m Staffel.

Für blinde und sehbehinderte Läufer können Begleitläufer vermittelt werden. Wer hier Interesse hat, schreibt eine Mail an den DBSV (T.Resa@DBSV.org) oder gleich an mail@Lauftandem.de

Zur Anmeldung zum Inklusionsauf und für weitere Informationen:
www.inklusionslauf.de

Dort gibt es Infos zu den einzelnen Wettbewerben, der Anfahrt, zu Unterkünften und den Teilnahmebedingungen.
Anmeldungen sind auch per E-Mail oder Telefon möglich:
info@Inklusionslauf.de, 030 – 72 62 22 – 173

Informationsveranstaltung mit Stellenbörse für Menschen mit Handicap

Am Donnerstag, den 16.04.2015, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, findet im Rathaus Charlottenburg, Bürgersaal, 3. OG, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, eine Informationsveranstaltung mit Stellenbörse mit dem Schwerpunkt Büroberufe und Dienstleistungen der Wille gGmbH in Kooperation mit dem Beauftragten für Menschen mit Behinderung im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf statt.
Interessierte können sich zu Inklusion in Betrieben informieren, Unternehmen stellen sich und ihre Arbeitsplätze vor und es ist Platz für Gespräche und Austausch.

Von Inklusion – die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung in allen gesellschaftlichen Prozessen – ist in der breiten Öffentlichkeit zunehmend die Rede. Inklusion bedeutet auch die Teilhabe am Arbeitsleben. Viele Unternehmen klagen über Arbeitskräftemangel, schließen in ihrer Suche nach neuen Mitarbeitenden Menschen mit Beeinträchtigung jedoch, bewusst oder unbewusst, aus. Einzelne Unternehmen haben bereits erkannt, dass in der Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigung bisher ungenutzte Ressourcen liegen. Sie profitieren von dem Fachwissen, den Fähigkeiten und der hohen Motivation behinderter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Wille gGmbH unterstützt mit ihrer Arbeit und verschiedenen Projekten Arbeitsuchende mit Beeinträchtigung auf ihrem Weg in Arbeit. Sie berät und informiert Unternehmen, wie sie Menschen mit Beeinträchtigung einbinden können.

Anmeldungen zur Veranstaltung und Mitteilung, wenn Unterstützungsbedarf besteht (z.B. Gebärdensprachdolmetschung) bis Donnerstag, dem 16.04.2015, 12.00 Uhr, unter Tel 264762-0 oder E-Mail: melanie.schoenberg@evangelisches-johannesstift.de.

Im Auftrag Gottschalk

Ausstellung im Schillerkiez Berlin – Neukölln

Liebe Kunstfreunde,

eine herzliche Einladung zur Ausstellung Sinn Licht im Schillerkiez Berlin – Neukölln.

Behinderte und nicht behinderte Künstlerinnen und Künstler stellen ihre Werke aus und präsentieren ihr inklusives Ausstellungsformat
Die Ausstellung Sinn Licht ist ein künstlerischer Beitrag zum UNESCO Jahr des Lichts 2015.
Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler sind:
Jovana Komnenic · Silja Korn · Ono Ludwig · Viola Kunst · Inga Scharf da Silva · Steffen Woischnik

Ort: Schillerpalais, Schillerpromenade 4, 12049 Berlin
Eröffnung: Freitag, den 17. April 2015 von 18.00 bis 22.00 Uhr
Ausstellungsdauer: Freitag, 17. April – Sonntag, 19. April 2015

Segelkurs BFS e.V. 2015

Liebe Bloggemeinde,

hier etwas für die Jüngsten unter uns!
Ausschreibung zum Segelkurs BFS e.V. 2015
Berlin 15.07. – 23.07.2015

Sehbehinderte Kinder und Jugendliche können im Rahmen des seit über 30 Jahren erfolgreichen Segelprojektes des Landesverbandes BFS Berlin-Brandenburg auch im Jahr 2015 auf dem Tegeler See in Berlin segeln lernen.

Anreise ist am Mittwoch, Abreise ist am nächsten Donnerstag, hier die Daten:

Mittwoch, 15. Juli bis Donnerstag, 23.Juli 2015

Die vollständige Ausschreibung finden Sie auf der Website
http://www.sehbehindert-sport.de/

Informationsveranstaltung mit Stellenbörse der Wille gGmbH

Liebe Bloggemeinde,

hier heute etwas sehr interessantes für den Einen oder Anderen, der sich bezüglich Jobsuche informieren möchte.
Die Info:
Am Donnerstag, dem 22.01.2015, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, findet im Rathaus Charlottenburg, Bürgersaal, 3. OG, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, eine Informationsveranstaltung mit Stellenbörse der Wille gGmbH in Kooperation mit dem Beauftragten für Menschen mit Behinderung im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf statt.
Interessierte können sich zu Inklusion in Betrieben informieren, Unternehmen stellen sich und ihre Arbeitsplätze vor und es ist Platz für Gespräche und Austausch.

Von Inklusion – die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung in allen gesellschaftlichen Prozessen – ist in der breiten Öffentlichkeit zunehmend die Rede. Inklusion bedeutet auch die Teilhabe am Arbeitsleben. Viele Unternehmen klagen über Arbeitskräftemangel, schließen in ihrer Suche nach neuen Mitarbeitenden Menschen mit Beeinträchtigung jedoch, bewusst oder unbewusst, aus. Einzelne Unternehmen haben bereits erkannt, dass in der Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigung bisher ungenutzte Ressourcen liegen. Sie profitieren von dem Fachwissen, den Fähigkeiten und der hohen Motivation behinderter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Wille gGmbH unterstützt mit ihrer Arbeit und verschiedenen Projekten Arbeitsuchende mit Beeinträchtigung auf ihrem Weg in Arbeit. Sie berät und informiert Unternehmen, wie sie Menschen mit Beeinträchtigung einbinden können.

Im Auftrag
Am Donnerstag, dem 22.01.2015, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr, findet im Rathaus Charlottenburg, Bürgersaal, 3. OG, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, eine Informationsveranstaltung mit Stellenbörse der Wille gGmbH in Kooperation mit dem Beauftragten für Menschen mit Behinderung im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf statt.
Interessierte können sich zu Inklusion in Betrieben informieren, Unternehmen stellen sich und ihre Arbeitsplätze vor und es ist Platz für Gespräche und Austausch.

Von Inklusion – die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung in allen gesellschaftlichen Prozessen – ist in der breiten Öffentlichkeit zunehmend die Rede. Inklusion bedeutet auch die Teilhabe am Arbeitsleben. Viele Unternehmen klagen über Arbeitskräftemangel, schließen in ihrer Suche nach neuen Mitarbeitenden Menschen mit Beeinträchtigung jedoch, bewusst oder unbewusst, aus. Einzelne Unternehmen haben bereits erkannt, dass in der Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigung bisher ungenutzte Ressourcen liegen. Sie profitieren von dem Fachwissen, den Fähigkeiten und der hohen Motivation behinderter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Wille gGmbH unterstützt mit ihrer Arbeit und verschiedenen Projekten Arbeitsuchende mit Beeinträchtigung auf ihrem Weg in Arbeit. Sie berät und informiert Unternehmen, wie sie Menschen mit Beeinträchtigung einbinden können.