Schlagwort-Archiv: TBA

TBA-Qualifizierung des GIB 2016/17

Liebe Leserinnen und Leser,

Neue TBA-Qualifizierung 2016/17 des GIB (Nürnberg / Bayern)
Sehr geehrte Interessierte und Aktive in der Taubblindenarbeit!

Taubblindheit/Hörsehbehinderung ist eine Behinderung der eigenen Art und keinesfalls die Summe von Blindheit/Sehbehinderung und Taubheit/Hörbehinderung. Taubblinde Menschen haben ganz besondere Bedarfe, um am sozialen Leben gleichberechtigt teilnehmen zu können. Ein wichtiger Aspekt dabei spielt die Taubblindenassistenz (TBA). Noch immer gibt es viel zu wenige Assistenten, die ausreichend qualifiziert sind!

Das GIB bietet bereits seit 2010 eine TBA-Qualifizierung an. Die nächste Qualifizierung zur Taubblindenassistenz 2016/17 startet im November 2016.
Wir freuen uns über zahlreiche Bewerbungen bis spätestens 30.09.2016.

Das Wichtigste zur Qualifizierung im Überblick:
Start der Qualifizierung: 25.-27.11.2016
(weitere Termine in Kürze auf www.giby.de)

Dauer und Umfang:
8 Kurswochenenden (ca. 1 Kurswochenende/Monat)
1 Prüfungswochenende (insg. ca. 170 Stunden)
Praktika und Hospitationen (insg. 50 Stunden)
Kursorte: Nürnberg und Hamburg
Kosten: 450,-?

Für Fragen stehe wir jederzeit gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,
Annika Olschok
Fachreferentin
Tel.: 0911 / 120 765 – 14
Fax: 0911 / 120 765 – 44
E-Mail: annika.olschok@giby.de
Internet: www.giby.de

Qualifizierung zur Taubblindenassistenz

Liebe Leserinnen und Leser,

Der nächste Kurs “Qualifizierung Taubblindenassistenz” der Diakonischen Akademie in Moritzburg bei Dresden beginnt im März 2016 und endet im November 2016. Bewerbungsschluss ist der 15.01.2016.
Die Qualifizierung umfasst insgesamt 33 Kurstage. Davon sind 18 Tage in Moritzburg, 8 Tage in Hamburg geplant und 7 Tage Praktikum.

Mehr Informationen: www.diakademie.de
Kontakt: Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V., Michael Zimmermann, Bahnhofstraße 9, 01468 Moritzburg
Telefon: 035207 / 84350
Fax: 035207 / 84360
E-Mail m.zimmermann@diakademie.de

Taubblinden Assistenz – Lehrbuch

Liebe Bloggemeinde,

das TBA – Lehrbuch erscheint am 21. Januar 2016

Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft der TBA-Qualifizierungsinstitute (AGTI)
280 Seiten
87 Abbildungen
Kartoniert
34,00 Euro
ISBN 978-3-941146-61-7
Weitere Infos: http://median-verlag.de

Eine qualifizierte Assistenz für Menschen mit Taubblindheit und Hörsehbehinderung ist der Schlüssel zur Teilhabe dieses Personenkreises am gesellschaftlichen Leben. Ein möglichst barrierefreier Zugang zu Information, Kommunikation und Mobilität wird durch die Taubblinden-Assistenz sichergestellt. Sie trägt einen wesentlichen Teil zum selbstbestimmten und Sinnerfüllten Leben von Menschen mit Taubblindheit/Hörsehbehinderung in einer hörend-sehenden Gemeinschaft dar.
Assistenz für Menschen mit Taubblindheit und Hörsehbehinderung wird in Deutschland noch nicht lange explizit in den Fokus genommen. In der Folge sind auch Qualifizierungsangebote kein Schwerpunktthema, trotz dass die Einfürung eines Merkzeichens „taubblind/hörsehbehindert“ im Schwerbehindertenausweis wiederholt politisch thematisiert wurde. Erste Angebote in der Qualifiierung von Taubblinden-Assistenten haben in Deutschland 2007 begonnen. Seit 2012 gibt es ein Qualifikationsprofil für Taubblinden-Assistentinnen und -Assistenten des gemeinsamen Fachausschusses Hörsehbehindert/Taubblind (GFTB), an dem sich die Qualifizierungsinstitute orientieren. Zwischenzeitlich gibt es fünf Anbieter für Qualifizierungen in Deutschland: Das Deutsche Taubblindenwerk Hannover, die Diakademie Moritzburg, GIB Nürnberg, die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn und das TBA-Projekt Recklinghausen.

Damit diese Anbieter für einen Konsens an Inhalten stehen sowie diesen auch lehren können und die Qualifizierungsteilnehmer Zugang zum Wissenskanon haben, ist dieses Lehrbuch Taubblinden-Assistenz entstanden. Es ist das erste deutschsprachige Werk, das sich der Thematik Taubblinden-Assistenz widmet und das in den Qualifizierungsinstituten gelehrte Wissen kompakt darstellt. Es beschreibt insbesondere Inhalte zu Grundlagen im Kontext von Taubblindheit/ Hörsehbehinderung, Kommunikation sowie Information, Rehabilitation, Recht, Psychologie, das Assistenten-Selbstverständnis und stellt dies anschaulich anhand von praktischen Beispielen dar.

Taubblindenassistenz-Qualifizierung in NRW von Januar bis Dezember 2016

Liebe Interessierte in der Taubblinden-Arbeit, liebe Unterstützer,

wir freuen uns sehr – wir haben die Genehmigung des NRW-Sozialministeriums für eine neue Taubblindenassistenz-Qualifizierung in NRW. Der Unterricht der 7. Gruppe findet von Januar bis Dezember 2016 statt.

Bitte schicken Sie Meldungen an news@taubblinden-info.org und lesen Sie vorher unsere Regeln der Zusammenarbeit unter http://www.taubblinden-info.org/tba/qualifikation_recklinghausen.html.

Deutsches Taubblindenwerk ermöglicht Qualifizierung zur Taubblindenassistenz

Liebe Leserinnen und Leser,

das Deutsche Taubblindenwerk bietet erstmalig in Niedersachsen eine Qualifizierungs- maßnahme zur/zum Taubblindenassistentin/-ten an, um hörsehbehinderten/taubblinden Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.
Weitere Infos auf:
http://www.taubblinden-info.org/tba/qualifikation.html

TBA-Vermittlung Recklinghausen

Liebe Bloggemeinde,

heute wieder eine Info für die unter uns, die taubblind sind oder auch die, die sich für das Thema Taubblindheit interessieren oder engagieren wollen.
Hier die Info:
Die TBA-Vermittlung in Recklinghausen hat eine neue Adresse
Ab dem 1. Juni 2015 ist die TBA-Vermittlung über die Deutsche Gesellschaft für Taubblindheit gGmbH (DGfT) zu erreichen. Die Geschäftsstelle der DGfT ist in Recklinghausen.

Informationen zur DGfT findet man hier: www.gesellschaft-taubblindheit.de

Ansprechpartnerinnen für die TBA-Vermittlung sind zur Zeit Hildegard Bruns und Conny Szypula.

Was ist neu?
Für die Bestellung gibt es ein Vermittlungsformular. Das Formular ist notwendig, damit schnell eine passende Assistenz gefunden werden kann.

Wie bekommt man das Vermittlungs-Formular?
Fax (02361/4038055)
E-Mail (tba-vermittlung@gesellschaft-taubblindheit.de)
oder telefonisch bei der Vermittlungsstelle (02361/4038062)
Sobald eine TBA gefunden wurde, informieren wir schriftlich oder telefonisch. Die Kontaktdaten der Assistenz für weitere Absprachen werden mitgeteilt. Wurde innerhalb von sieben Tagen keine Assistenz gefunden, suchen wir gerne auf Wunsch weiter. Dafür muss kein neuer Auftrag gestellt werden.
Wir versuchen für jeden Einzelfall eine passende Assistenz zu vermitteln.

Die Vermittlung ist zur Zeit noch kostenlos.

TBA-Qualifizierung, Taubblindenassistenz

Liebe Bloggemeinde,
Heute eine wichtige Mitteilung:
Sehr geehrte Interessierte und Aktive in der Taubblindenarbeit!

Taubblindheit/Hörsehbehinderung ist eine Behinderung der eigenen Art und keinesfalls die Summe von Blindheit/Sehbehinderung und Taubheit/Hörbehinderung. Taubblinde Menschen haben ganz besondere Bedarfe, um am sozialen Leben gleichberechtigt teilnehmen zu können. Ein wichtiger Aspekt dabei spielt die Taubblindenassistenz (TBA). Noch immer gibt es viel zu wenige Assistenten, die ausreichend qualifiziert sind!

Das GIB bietet bereits seit 2010 eine TBA-Qualifizierung an. Die nächste Qualifizierung zur Taubblindenassistenz 2015/16 startet im Juni 2015. Es sind noch Plätze frei und wir freuen uns über weitere Bewerbungen bis spätestens 15. Mai 2015.

Das Wichtigste zur Qualifizierung im Überblick:
Start der Qualifizierung: 26.-28.06.2015
(weitere Termine in Kürze auf www.giby.de)

TBA Qualifizierung

Liebe Leser,

eben erst frisch bei mir im Posteingang reingekommen, möchte ich es Euch gleich weiter geben. Ab September ist es wieder soweit das man sich zum Taubblinden-Assistentin/ten ausbilden lassen kann.

Hier die dazugehörige Info von www.taubblinden-info.org:
Liebe Leserinnen und Leser,
neue Taubblindenassistenz-Qualifizierung in Recklinghausen
Ab September 2014 wird vom Förderverein für hör- und hörsehbehinderte
Menschen in Recklinghausen ( NRW ) zum 6. Mal eine Qualifizierung zum/zur Taubblinden- Assistenten/in angeboten.
Anmeldeschluß ist der 30. Juni 2014

Kernpunkte für ein Bundesteilhabegesetz
Mit dem im Koalitionsvertrag von CDU, SPD und CSU versprochenen
Bundes-teilhabegesetz müssen die gesetzlichen Regelungen endlich an die UN-Behindertenrechtskonvention angepasst werden.
Mehr Informationen unter: http://www.teilhabegesetz.org