Schlagwort-Archiv: Theater

Musiktheater mit Beschreibung in Bielefeld

Liebe Bloggemeinde,

das Theater Bielefeld organisiert für blinde und sehbehinderte Besucher wieder Oper- und Musical-Vorstellungen mit Live-Audiodeskription. Bühnenbild, Kostüme und der sichtbare Handlungsverlauf werden von den Dramaturgen live beschrieben.
Die Vorstellungen mit Audiodeskription finden jeweils sonntags um 15 Uhr im Stadttheater statt: My Fair Lady am 23.09.2018, La Traviata am 11.11., Hänsel und Gretel am 23.12., Dead Man Walking am 27.01.2019, Ariane und Blaubart am 24.03., Amadis am 02.06. und Orpheus in der Unterwelt am 23.06.2019.
Eine halbe Stunde vor Beginn gibt es eine kostenlose Einführung ins Stück. Empfangsgeräte mit Kopfhörer werden ausgeliehen, eine Anmeldung beim Kartenkauf ist erforderlich.
Kartentelefon: 0521 51 54 54.

Sehbehinderte und Blinde können Vorstellungen im Theater Düren barrierefrei genießen

Liebe Bloggemeinde,

hören, was zu sehen ist.
Das Theater Düren ermöglicht sehbehinderten und blinden Menschen auch in der Spielzeit 2018/19 wieder acht barrierefreie Theaterbesuche. Damit sich Interessierte bereits vorab über die Angebote der im September beginnenden Spielzeit informieren können, ist das Cover des Programmhefts erneut mit Blindenschrift versehen worden. Zusätzlich wurde in Zusammenarbeit mit dem Blinden- und Sehbehinderten Verein Düren e. V. wieder eine CD zu den Stücken produziert, die das Theater Düren mit Audiodeskription anbietet. Die CD enthält Beschreibungen zu Aufführung, Bühnenbild und szenischem Geschehen aller Theateraufführungen mit Hörbeschreibung. Neben der CD liegt auch ein Infoblatt für sehende Angehörige dem Spielzeitheft bei, das im iPunkt Düren, Markt 6, kostenlos erhältlich ist (Montag bis Freitag, 9 bis 18 Uhr, Samstag, 9 bis14 Uhr). Dort oder telefonisch unter der Nummer 02421/ 25 25 25 können auch Tickets und Kopfhörer reserviert werden.
Während der Theatervorstellungen mit Hörbeschreibung werden zur akustischen Beschreibung des Bühnengeschehens Informationen zum Bühnenbild, den Kostümen und zum Handlungsverlauf auf Kopfhörer übertragen. Diese sind gegen Pfand kostenlos an der Garderobe erhältlich. Die Geräte können zudem als Hörverstärker eingesetzt werden. Interessierte sollten sich bereits beim Ticketkauf ein Gerät reservieren.

Theater Düren im Haus der Stadt
Stefan-Schwer-Straße 4, 52349 Düren
Telefon: 02421 / 251317

Audiodeskriptioin im Schauspiel Leipzig

Liebe Bloggemeinde,

das Schauspiel Leipzig verabschiedet sich in die Sommerpause. Auch in der Spielzeit 2018/2019 bietet es Ihnen ein abwechslungsreiches Repertoire mit Audiodeskription an. Im Folgenden finden Sie alle Termine im Überblick:

Oktober
Do, 11.10., 10:00, DIE NACHTIGALL (öffentliche Probe)
So, 21.10., 18:00, FAUST I + II

November
Mi, 28.11., 19:30, KÖNIG UBU / UBUS PROZESS

Dezember
So, 9.12., 15:00, DIE NACHTIGALL
Mi, 12.12., 10:00, DIE NACHTIGALL
Do, 13.12., 10:00, DIE NACHTIGALL
So, 23.12., 15:00, DIE NACHTIGALL

Januar
Do, 31.1., 19:30, DER GOTT DES GEMETZELS

Februar
Sa, 2.2., 19:30, FAUST I
Mi, 13.2., 19:30, MARIA STUART

März
Sa, 2.3., 19:30, DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG
Sa, 9.3., 19:30, FAUST I

April
So, 14.4., 19:30, DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG

Mai
Mi, 8.5., 19:30, DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG
So, 12.5., 18:00, FAUST I + II

Für die Teilnahme an FAUST I + II ist unbedingt eine persönliche Begleitperson erforderlich, da nur FAUST I per Audiodeskription beschrieben werden kann. Weitere Informationen erhalten Sie beim Kartenkauf.

Weitere Informationen zur Audiodeskription finden Sie hier.

Maila Giesder-Pempelforth
Mitarbeiterin Audiodeskription
Schauspiel Leipzig
Bosestr. 1
04109 Leipzig
Tel.: 0341-1268 143
Fax.: 0341 – 1268 179
Mail: audiodeskription@schauspiel-leipzig.de
www.schauspiel-leipzig.de

Volpone nach Stefan Zweig von Ben Jonson im Münchner Volkstheater – mit Audiodeskription

Liebe Bloggemeinde,

das Münchner Volkkstheater präsentiert am 02.07.2018 wieder ein besonderes Highlight.
Gezeigt wird Volpone nach Stefan Zweig von Ben Jonson. Beginn ist um 19:30 Uhr.
Regie: Abdullah Kenan Karaca, die Premiere war am 30.11.2017.

Das Stück wird mit einer live eingesprochenen Audiodeskription gezeigt. Dies ermöglicht blinden und sehbehinderten Besuchern einen absolut barrierefreien Theatergenuss. Die Übertragung der Audiodeskription erfolgt durch Kopfhörer, die Ihnen im Foyer gegen Abgabe eines kleinen Pfands ausgehändigt werden. Bitte bringen Sie auf alle Fälle Ihren Schwerbehindertenausweis mit.
Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie spätestens um 19:00 Uhr im Volkstheater sind, damit alle Besucher, die einen Kopfhörer benötigen, diesen vorher erhalten können.
Schon kurz vor Beginn des Stücks werden Ihnen wesentliche Informationen, sowie die wichtigsten Personen live über Ihren Kopfhörer beschrieben.

Dauer des Stücks ca. 160 Minuten, inklusive einer ca. 20-minütigen Pause.

Zum Stück und der Besetzung:
Besetzung
Voolpone: Silas Breiding
Mosca: Jakob Immervoll
Voltore: Jonathan Müller
Corbaccio: Peter Mitterrutzner
Corvino: Jonathan Hutter
Leone: Yannik Stöbener
Colomba: Carolin Hartmann
Canina: Nina Steils

Inhalt
Der reiche Volpone setzt darauf, dass seine Mitbürger in Venedig genauso habgierig sind wie er. Er lässt über seinen Diener Mosca das Gerücht verbreiten, er sei sterbenskrank. Der Plan gelingt: Die Erbschleicher kommen auch gleich und überhäufen ihn mit Geschenken, in der Hoffnung in seinem Testament bedacht zu werden. Einer ist gar bereit, Volpone seine Frau für eine Liebesnacht zu überlassen. Volpone und Mosca amüsieren sich köstlich, bis die Sache auffliegt. Aber da die Erbschleicher nicht wollen, dass Volpone verurteilt wird und der Staat sein Geld kassiert, sorgen sie dafür, dass er freigesprochen wird. Nun lässt Volpone die Nachricht von seinem Ableben verbreiten, um sich an der Schlacht ums Erbe zu weiden. Vorher verspricht er Mosca sein gesamtes Vermögen. Ein Schritt, den er noch bereuen wird…

Das Volkstheater erreichen Sie u.a. mit der U-Bahnlinie U1, Haltestelle Stiglmaierplatz.
Preise: bis 99% Behinderung gibt es 50% Ermäßigung; bei 100% Behinderung ist der Eintritt kostenlos.
Begleitpersonen (bei Bl im Ausweis) 50% Ermäßigung.
Reservierungen unter Telefon: 0 89 – 5 23 46 55, Montag bis Freitag 11-18 Uhr und Samstag 11-14 Uhr.
Anmeldeschluss für die reservierten Karten ist der 25.06.2018.
Folgende Angaben werden benötigt:
Sind Sie blind oder sehend?
. Benötigen Sie einen Kopfhörer? Auch sehende Begleiter haben die
Chance, diesen auszuprobieren.
. Bringen Sie einen Führhund mit?
. Kommen Sie ohne Begleitung und benötigen eine Abholung an S- oder U-bahn? Für die Organisation von Begleitpersonen steht Ihnen auch Sascha Schulze unter der Mobiltelefonnummer 01 72) 8 14 26 80 oder per E-Mail:
Mailto:sascha.schulze@bbsb.org zur Verfügung.
Ein wichtiger Hinweis für alle Führhundhalter:
Beim Theater gibt es eine Lösemöglichkeit, eine kleine Grünfläche, für
Ihren Vierbeiner.

Nach der Veranstaltung gibt es noch die Möglichkeit, den Abend im benachbarten Restaurant in fröhlicher Runde ausklingen zu lassen.

Weitere Informationen über Theaterprojekte und auch eventuelle Änderungen erfahren Sie auf der Homepage: www.hoertheater.info
Fragen, Wünsche und Anregungen richten Sie bitte per E-Mail an: team@hoertheater.info

Berufsperspektiven theaterspielend entdecken

Liebe Bloggemeinde,

die eigene Situation im Beruf und die Aussichten für die Zukunft einmal “ganz anders” zu betrachten – das verspricht das Seminar ” Biografisches Theater – ein Programm zur beruflichen Inklusion”. Der theaterpädagisch erfahrene Leiter ermöglicht den Teilnehmenden, sich neue Perspektiven zu eröffnen und zu mehr individueller Zufriedenheit, Sicherheit und Gesundheit beizutragen. Der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf organisiert den Kurs vom 19. bis 22.4.2018 in Herrenberg bei Stuttgart nicht nur für seine Mitglieder. Auskunft gibt Andreas Wohnig, Tel. 064 21 /94 888 23, Mail: wohnig@dvbs-online.de.

Hörtheater in Hamburg – Molière

Liebe Bloggemeinde,

“Der eingebildete Kranke” von Molière – diesen Klassiker mit Volker Lechtenbrink auf der Bühne und als Regisseur bietet das Hamburger Ernst-Deutsch-Theater an. Am 24.11. und am 02.12.2017, jeweils um 19.30 Uhr, gibt es Aufführungen mit Audiodeskription. Die Beschreibung des Bühnengeschehens kann mit einer App auf dem Smartphone oder einem Leihgerät gehört werden (eigener Kopfhörer wird empfohlen). Interessierte melden bei der Kartenreservierung unter Tel. 040 / 22 70 14 20 den Bedarf an. Zur Aufführung am 24. November gibt es zusätzlich ab 17 Uhr eine Bühnen- und Kostümführung für blinde Menschen; Anmeldungen dafür sollten per E-mail an Marit Schröter geschickt werden:
presse@ernst-deutsch-theater.de.

Münchner Volkstheater mit Audiodeskription

Liebe Böoggemeinde,

das Münchner Volkstheater bietet erneut für blinde und sehbehinderte Menschen zwei Aufführungen mit Audiodeskription an! Beide Vorstellungen werden von Rolf Kaiser, Elisabeth Regenhard und Sascha Schulze live beschrieben und mit Funkinduktionstechnik und Kopfhörer übertragen. Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns, wenn Sie kommen!

Medea von Euripides mit Live-Audiodeskription am 18.06.2017 um 19.30 Uhr
Regie: Abdullah Kenan Karaca
Premiere: Herbst 2016

Die Tragödie beginnt im Exil. Eine heimatlose Familie auf der Flucht, die Liebenden Medea und Jason finden in Korinth mit ihren Kindern vorläufig Asyl. Die Königstochter Medea hat für ein Leben mit ihrem Geliebten Jason ihre Familie verraten, ihr Land verlassen und vermutlich getötet. Durch die geplante Heirat mit der Tochter des Königs von Korinth erhält Jason das definitive Bleiberecht. Jetzt ist er sozial und wirtschaftlich abgesichert. Medea und den Kindern droht dagegen erneut die Verbannung. Medea ist zutiefst verletzt und traumatisiert wegen Jasons schamloser Missachtung des geschworenen Treueeids. Sie entwirft einen grausamen Racheplan. Aus maßloser Liebe wird maßloser Zorn….

und
Baumeister Solness von Henrik Ibsen mit Live-Audiodeskription am 30. Juni um 19.30 Uhr
Regie: Intendant Christian Stückl
Premiere: März 2017

Der Architekt Solness (gespielt von Maximilian Brückner) hat seine Karriere hauptsächlich auf Kosten der Konkurrenz und Ausnutzung seiner Mitarbeiter aufgebaut. Richtig erfolgreich wurde er allerdings erst, als ihm durch den Brand des Elternhauses seiner Frau ein großes Grundstück zufiel. Infolge des Brandes aber starben seine beiden Kinder. Die empfundene Schuld verdrängt er durch ständiges Streben nach noch mehr Aufträgen und Reichtum. Seine Frau Aline aber zog sich immer mehr zurück , lebt wie in Trance. In dieser Situation taucht eine junge Frau auf.
Vor 10 Jahren hatte Solness ihr versprochen, ihr ein Königreich zu schenken. Nun kommt sie zu ihm mit der Forderung, sein Versprechen einzulösen…

Karten nach Voranmeldung an der Tageskasse unter Telefon 0 89 – 5 23 46 55
Blindenhunde bitte anmelden unter Telefon 0 89 – 5 23 46 55
Freier Eintritt mit Schwerbehindertenausweis.

Münchner Volkstheater
Briennerstraße 50
80336 München

Casting für Theaterstück

Liebe Leser/innen,

wir führen ein Casting durch:

Gesucht wird ein von der Statur her ein kleinwüchsiges, spielfreudiges Mädchen im Alter von 8 bis 12 Jahren, die sich für Theater und Schauspielerei interessiert.

Sie sollte Lust, Ausdauer und Neugier haben – möglichst ein wenig Erfahrung in Gesang und Tanz und ca. 3 Stunden am Wochenende bereit sein, an einer Theaterszene zu proben.

Wenn Interesse vorhanden ist, meldet Euch bitte bei Silja Korn: sk(ät)siljakorn.de

Bis bald, ich freue mich auf Eure Zusendungen.

Theatergenuss im Münchner Volkstheater mit Audiodeskription

Liebe Bloggemeinde,

das Münchner Volkstheater bietet für blinde und sehbehinderte Menschen am 18. Und 30. Juni erneut zwei Aufführungen mit Audiodeskription an! Beide Vorstellungen werden von Rolf Kaiser, Elisabeth Regenhard und Sascha Schulze live beschrieben und mit Funkinduktionstechnik und Kopfhörer übertragen.

Medea von Euripides mit Live-Audiodeskription am 18.06.2017 um 19.30 Uhr
Regie: Abdullah Kenan Karaca
Premiere: Herbst 2016

Die Tragödie beginnt im Exil. Eine heimatlose Familie auf der Flucht, die Liebenden Medea und Jason finden in Korinth mit ihren Kindern vorläufig Asyl. Die Königstochter Medea hat für ein Leben mit ihrem Geliebten Jason ihre Familie verraten, ihr Land verlassen und vermutlich getötet. Durch die geplante Heirat mit der Tochter des Königs von Korinth erhält Jason das definitive Bleiberecht. Jetzt ist er sozial und wirtschaftlich abgesichert. Medea und den Kindern droht dagegen erneut die Verbannung. Medea ist zutiefst verletzt und traumatisiert wegen Jasons schamloser Missachtung des geschworenen Treueeids. Sie entwirft einen grausamen Racheplan. Aus maßloser Liebe wird maßloser Zorn….

und
Baumeister Solness von Henrik Ibsen mit Live-Audiodeskription am 30. Juni um 19.30 Uhr
Regie: Intendant Christian Stückl
Premiere: März 2017

Der Architekt Solness (gespielt von Maximilian Brückner) hat seine Karriere hauptsächlich auf Kosten der Konkurrenz und Ausnutzung seiner Mitarbeiter aufgebaut. Richtig erfolgreich wurde er allerdings erst, als ihm durch den Brand des Elternhauses seiner Frau ein großes Grundstück zufiel. Infolge des Brandes aber starben seine beiden Kinder. Die empfundene Schuld verdrängt er durch ständiges Streben nach noch mehr Aufträgen und Reichtum. Seine Frau Aline aber zog sich immer mehr zurück , lebt wie in Trance. In dieser Situation taucht eine junge Frau auf.
Vor 10 Jahren hatte Solness ihr versprochen, ihr ein Königreich zu schenken. Nun kommt sie zu ihm mit der Forderung, sein Versprechen einzulösen…

Karten nach Voranmeldung an der Tageskasse unter 089 / 523 46 55
Blindenhunde bitte anmelden unter 089 / 523 46 55
Freier Eintritt mit Schwerbehindertenausweis.

Münchner Volkstheater
Briennerstraße 50
80336 München